Computer als Schleusenwärter der Information?

Die wahre Macht der Algorithmen. Mensch und Maschine im Informationszeitalter.
Gäste: Judith Denkmayr, Beraterin für "Digitale Strategien" und Robert Trappl, Spezialist für Kybernetik, Vorstand des Österreichischen Forschungsinstituts für Künstliche Intelligenz. Moderation: Xaver Forthuber.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Roboter drängen auf das Gebiet der conditio humana, und das betrifft längst nicht mehr nur mechanische Tätigkeiten. Algorithmen - mechanisierte Ablaufprogramme für Computer - sind in vielen Fällen die Schleusenwärter der Information. Manche von ihnen treten offen als Schadsoftware auf, andere sind im Verdacht, uns subtil zu manipulieren. Sie errechnen, was wir lesen, hören, sehen, was wir kaufen und mit wem wir uns treffen wollen.

Auch Journalismus als Handwerk der Selektion und Präsentation von Informationen steht auf dem Prüfstand. Digitale Medien führen zu neuen Formaten, Methoden, Arbeitsweisen und auch zu geänderten Formen des Medienkonsums.

Wie funktioniert die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine im Informationsalter? Wer programmiert hier eigentlich wen?

Xaver Forthuber und seine Gäste Judith Denkmayr und Robert Trappl suchen Antworten - aus zwei unterschiedlichen Richtungen:

Judith Denkmayr ist Beraterin für "Digitale Strategien", führte eine Social Media Agentur namens "Digital Affairs", mit der sie sich schließlich an VICE anschloss, einen internationalen Medienverlag für jungen und "unbequemen" Journalismus. Gegenwärtig arbeitet sie an einem neuen Medienprojekt für die "Quo vadis veritas"-Stiftung von Dietrich Mateschitz.

Robert Trappl, Universitätsprofessor und Spezialist für Kybernetik, ist Vorstand des Österreichischen Forschungsinstituts für Künstliche Intelligenz. An der Universität für angewandte Kunst Wien lehrt er ab kommenden Herbst in einem neuen Studiengang namens "Cross-Disciplinary Strategies". Interdisziplinäres, "holistisches Denken und Handeln"
soll dort vermittelt werden.

Diskutieren Sie mit:
Wie beziehen Sie Ihre Informationen? Verlassen Sie sich dabei auf Computer, delegieren Sie bewusst an Informationsmaschinen, fühlen Sie sich dazu gezwungen? Steuern Maschinen unsere Aufmerksamkeit? Und wie fühlt sich das an?

Sie können sich per Mail an der Sendung beteiligen: punkteins(at)orf.at oder unter der Telefonnummer 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich.

Playlist

Urheber/Urheberin: Laurie Spiegel
Titel: Appalachian Grove I (davon 1min10sek unterlegt)
Ausführender/Ausführende: Laurie Spiegel
Länge: 04:08 min
Label: Timeless REC. 88456-2

Komponist/Komponistin: Anne Dudley
Komponist/Komponistin: J.J. Jeczalik
Komponist/Komponistin: Gary Langan
Titel: THE BEST OF THE ART OF NOISE
Titel: Opus 4
Four
Ausführende: The Art of Noise /Gesang
Länge: 01:57 min
Label: China 4509961022

Urheber/Urheberin: Thom Yorke
Titel: *No Surprises (davon 17sek unterlegt)
Ausführender/Ausführende: The Gentlemen of Nuco
Länge: 03:34 min
Label: Sony int. 444358-2

Urheber/Urheberin: Apex Twin
Titel: *4 (davon 2min17sek unterlegt)
Ausführender/Ausführende: Alarm will Sound
Länge: 03:30 min
Label: Universal Warner. Bros. 3498753

Sendereihe