Morgenjournal (II)

Beiträge

  • Anschlag bei Konzert in Manchester

    Bei einem mutmaßlichen Terroranschlag bei einer Konzerthalle in der englischen Stadt Manchester sind nach Polizeiangaben mindestens 19 Menschen getötet und 59 weitere verletzt worden. Der Vorfall werde derzeit als „terroristische“ Tat eingestuft, bis weitere Erkenntnisse vorlägen, erklärte die Polizei in der Nacht zum Dienstag.

  • Manchester: Ermittlungsstand

    Auf dem Weg nach Manchester ist ORF-Korrespondentin Bettina Prendergast. Sie spricht über den aktuellen Ermittlungsstand.

  • Sobotka zu OSZE-Treffen

    Die Terrorbekämpfung steht heute auch auf der Tagesordnung der OSZE. Am Nachmittag wird das Treffen vom derzeitigen Vorsitzenden Außenminister Sebastian Kurze eröffnet. Auch Innenminister Wolfgang Sobotka nimmt an dem Treffen teil. Er spricht im Ö1-Morgenjournal über die OSZE-Sitzung.

  • Athen: Vorerst keine Finanzhilfe

    Die Auszahlung weiterer Hilfsmilliarden an das hoch verschuldete Griechenland wird erneut zur Hängepartie: Die Euro-Finanzminister konnten sich am Abend nicht auf die Auszahlung neuer Milliardenhilfen einigen. Zentrales Problem war ein Streit um Schuldenerleichterungen, die Athen ab 2018 bekommen könnte.

  • Sechs-Parteientreffen statt Ministerrat

    Auf Einladung von Bundeskanzler Kern gibt es heute ein Sechs-Parteientreffen statt des Ministerrats. Kern will ausloten, welche Reformen, für die im Parlament Zwei-Drittelmehrheiten nötig sind, vor der Wahl noch beschlossen werden könnten. Eines der zentralen Themen dabei ist die Bildungsreform.

  • Wirtschaftswachstum als Staatsziel?

    Nach dem Verbot der dritten Piste am Wiener Flughafen hat die Regierung als einen ihrer letzten Beschlüsse das Klimaschutzstaatsziel abgeschwächt. Das Bundesverwaltungsgericht hat sein Nein zur dritten Piste ja damit gerechtfertigt, dass der Klimaschutz in der Verfassung festgeschrieben ist: Das soll jetzt geändert, und auch die wirtschaftlichen Staatsinteressen, berücksichtigt werden. Wissenschaftler laufen dagegen Sturm.

  • Wiege der Menschheit in Europa?

    Die Wiege der Menschheit steht möglicherweise nicht, wie bisher angenommen, in Afrika, sondern in Europa. Das meint eine soeben erschienene Studie.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes

Sendereihe