Kleiderbügel

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

"Niemand sollte für Mode sterben müssen".

Transnationale Unternehmen und Menschenrechte. Möglichkeiten der Konfliktlösung.
Gast: Barbara Linder, Juristin und Menschenrechtsexpertin vom Ludwig-Boltzmann-Institut. Moderation: Natasa Konopitzky.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Verschmutzte Flüsse, Vertreibung der indigenen Bevölkerung, schlechte Arbeitsbedingungen: US-amerikanische und europäische Konzerne stehen zunehmend in der Kritik für ihre Tätigkeiten in Schwellen- und Entwicklungsländern.

Zum Beispiel ließen Unternehmen, wie Benetton, Mango, C&A oder Walmart in der Rana Plaza Fabrik in Bangladesch Textilien produzieren. Dort mussten die Menschen unter unzureichenden Sicherheitsvorkehrungen bis zu 16 Stunden täglich arbeiten, wurden geschlagen und schlecht bezahlt. 2013 stürzte die Fabrik ein und begrub mehr als 1.100 Menschen unter sich. "No one should die for fashion" skandierten die Textilarbeiterinnen und -arbeiter bei Protestmärschen - "niemand sollte für Mode sterben müssen".

Menschenrechte sind in den Ländern des globalen Südens oft nicht durchsetzbar und es gibt keine gerichtliche Verantwortlichkeit für die Verfehlungen der Konzerne. Nationale und internationale Gerichtssysteme bieten nur unzureichende Lösungen, um Entschädigungen für Menschenrechtsverletzungen zu bekommen.

In einem Forschungsprojekt des Ludwig-Boltzmann-Instituts wurde untersucht, wie effektiv außergerichtliche Konfliktlösungsmodelle sind, also Mediationsverfahren zwischen Unternehmern und Opfern.

Natasa Konopitzky spricht mit Barbara Linder, Juristin und Menschenrechtsexpertin vom Ludwig-Boltzmann-Institut über folgenden Fragen:

Wie kann man Vertreter der Unternehmen und die Betroffenen für Verhandlungen an einen Tisch bringen? Unter welchen Bedingungen funktionieren solche Mediations-Verfahren? Mit welchen Mitteln kann die Einhaltung der Menschenrechte durchgesetzt werden?

Sie erreichen uns per Mail an punkteins(at)orf.at oder live während der Sendung unter der Telefonnummer 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich.

Playlist

Urheber/Urheberin: Harper
Urheber/Urheberin: Plunier
Album: Fight for your mind
EXCUSE ME MR.
Ausführender/Ausführende: Ben Harper
Länge: 02:45 min
Label: Virgin 840620

Komponist/Komponistin: Bob Dylan
Album: THE TIMES THEY ARE A CHANGIN'
Titel: The times they are a-changin'
changing
Solist/Solistin: Bob Dylan /Gesang m.Begl.
Länge: 03:11 min
Label: Columbia 32021

Urheber/Urheberin: Smith
Album: Empty Bed Blues
POOR MAN'S BLUES
Ausführender/Ausführende: Bessie Smith
Länge: 03:24 min
Label: CBS 66273

Komponist/Komponistin: Fela Anikulapo Kuti
Album: THE BLACK PRESIDENT - THE BEST BEST OF FELA KUTI
Titel: I T T - Part 2
ITT
Solist/Solistin: Fela Kuti /Gesang m.Begl.
Länge: 01:10 min
Label: Barclay/Universal 5431972 (2 CD) CD 2

Sendereihe