Mexiko setzt auf Forschung, Eiweiß nährt die Moral

Mexikos Wissenschaft sucht Kontakt zu Europa +++ Frühstück beeinflusst ethisches Empfinden

Mexikos Wissenschaft sucht Kontakt zu Europa

US-Präsident Trump hat neuerlich bekräftigt, dass er bald eine Grenzmauer zu Mexiko bauen lassen will. Und er hat nun eine neue Idee präsentiert, wie er diese finanzieren will: er will sie mit Solar-Paneelen ausstatten, wir haben im Ö1 Mittagsjournal berichtet.
Mexiko ist aber auch aufgrund ganz anderer Ideen Trumps beunruhigt: Geht es nach ihm, soll in Zukunft deutlich weniger Geld in Forschung in den USA fließen. Doch sind die USA in Wissenschaft und Entwicklung der größte Partner Mexikos - das könnte sich ändern.
Gestaltung: Lena Hallwirth
Mit: Dafne Ariadna Jerez Saldaña, mexikanischen Behörde für Wissenschaft und Technik, Consejo Nacional de Ciencia y Tecnología (Conacyt)


Frühstück beeinflusst ethisches Empfinden

Gab es in der Früh eher Kohlenhydrate wie Brot oder eher Eiweiß wie Joghurt? Psycholog/innen haben ein Experiment gemacht und kommen zum Schluss: der Eiweiß-Gehalt im Frühstück steuert unsere Moral, genauer: Er steuert unser Gerechtigkeitsempfinden.
Gestaltung: Robert Czepel
Mit: Psychologin Soyoung Park, Uni Lübeck

Lese-Tipp: Über das Frühstücksexperiment berichtet heute auch science.ORF.at.


Redaktion: Barbara Riedl-Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe