Wo brennt es?

Von hohen Temperaturen und verbrannten Hautschichten.
Gestaltung: Ute Maurnböck

Wenn es brennt, ist manchmal nicht die Feuerwehr gefragt, sondern die Intensivstation für Verbrennungen. Die diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester Diana Raidl arbeitet seit elf Jahren in der Verbrennungsintensivstation im AKH Wien und erzählt den Ö1 Kinderuni-Reporter/innen eine Menge über die verschiedenen Verbrennungsstufen - von leichtem Sonnenbrand bis zu schweren Verbrennungen, bei denen alle Hautschichten betroffen sind. Die Expertin erzählt nicht nur, warum die Räume, in denen die Ärztinnen und Ärzte, sowie das Pflegepersonal die schwerverletzten Verbrennungsopfer behandeln, so heiß sind, sondern hält auch gute Tipps bereit. Denn besonders am Beginn der Sommermonate ist es gut zu wissen, wie die Wundheilung bei der Haut verläuft und was man tun kann, wenn es wirklich zu einem bösen Sonnenbrand oder einer Brandblase kommt.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Kinderuni - XML
Kinderuni - iTunes

Sendereihe