Die Daten-Gesellschaft

Worauf sind wir programmiert? (4). Gestaltung: Sarah Kriesche

Auf internationalen Konferenzen, in der Politik, in der Literatur oder in den Medien: Immer wieder ist vom "Geschäft mit unseren Daten" und "neuen Daten-Gesellschaftsformen" die Rede. Utopie und Dystopie scheinen diesen Gesellschaftsweg Hand in Hand entlang zu schreiten.

Visionen der gemeinsamen, vernetzten, Welt, in der autonome Maschinen für ein weltweites Grundeinkommen sorgen - und die Menschen sich auf geistige, kreative, intellektuelle Themen fokussieren können -, stehen Schreckensszenarien von Überwachungsstaaten gegenüber, in welcher Menschen, von Algorithmen kontrolliert und ihre Autonomie an Maschinen verloren haben.

Fest steht, dass das Geschäft mit Daten zu einer Säule des Kapitalismus avanciert ist. Fest steht aber auch, dass die Art und Weise, wie Daten mittlerweile generiert, aus- und wiederverwertet werden, eine Kampfansage an die Demokratie und ihre Grundwerte darstellt. Sarah Kriesche beleuchtet den Einfluss von Daten auf die Wirtschaft, Verbrechen, Krieg und Demokratie.

Service

Erderschöpfungstag

Symantec - Report 2015

Linus Neumann

Matthias Martin Becker: Automatisierung und Ausbeutung. Was wird aus der Arbeit im digitalen Kapitalismus. Promedia Verlag, 2017

Yvonne Hofstetter

Smart City Index

Rosa Broooks

Deutsche Bundeswehr

Sevian7

First Defense Information Security

Gregor Fauma

Hacker House

Europol

EC3

Ayad Al Ani

Rinie Van Est

Aditya Sood Richard Enbody: Targeted Cyber attacks. Multi-staged Attacks Driven by Exploits and Malware. Syngress, 2014

Will Gragido, Daniel Molina, John Pirc ,Nick Selby: Blackhatonomics. An Inside Look at the Economics of Cybercrime. Syngress, 2013

Musik:

"Die Gedanken sind frei": "Various Artists" Studentenlieder

Film: Im Auftrag des Teufels

YTCracker

Leech AXSS "hack that fuck" auf Soundcloud

Kraftwerk

Sendereihe