Susanne Schaup über Henry David Thoreau

"Das Mark des Lebens aussaugen" - Zum 200. Geburtstag von Henry David Thoreau. Er ist als Wegbereiter des ökologischen Denkens und einer konsequenten, auf das Wesentliche ausgerichteten Lebensführung auch heute noch aktueller denn je, findet die Autorin, Übersetzerin und Literaturwissenschafterin Susanne Schaup. Gestaltung: Alexandra Mantler

Am 12. Juli jährt sich zum 200. Mal der Geburtstag des großen amerikanischen Dichters und Philosophen Henry David Thoreau. Durch seine existenziellen Fragestellungen und sein weit vorausblickendes ökologisches Denken, ist er uns heute so nahe gerückt wie kaum ein anderer Klassiker. Er erkannte die Gefahren, die dem Menschen durch die Zerstörung der Umwelt und die Entfremdung von sich selbst drohen. Auch in der ländlichen Idylle seiner neuenglischen Heimat, war nicht zu übersehen, dass etwas falsch läuft mit der Zivilisation. Die Ausbeutung der Natur zugunsten eines fragwürdigen Fortschritts hatte begonnen. Die Gier nach materiellem Reichtum auf Kosten eines erfüllten Lebens prägte den Alltag seiner Zeit.

Thoreau wusste um den Wert eines einfachen Lebens. Er rief zur Besinnung auf das Wesentliche auf. Worauf kommt es im Leben wirklich an? Gerade ein bedürfnisloses Leben gibt den Blick auf die wahren Schätze frei, die im Verborgenen liegen. Ein äußerlich bescheidenes Leben hat seine eigene Schönheit und Würde. Mit seinen Worten:

"Wie armselig dein Leben auch sein mag, nimm es an und lebe es. Weiche ihm nicht aus und beschimpfe es nicht. Es ist nicht so schlecht wie du. Es sieht am ärmlichsten aus, wenn du am reichsten bist. …Trachte nicht so ängstlich danach, dich zu entwickeln und dich vielen Einflüssen auszusetzen. Das ist alles Verzettelung." Beschränke dich "auf die wichtigsten, lebensnotwendigsten Erfahrungen". Halte dich "an die Stoffe, die den meisten Zucker und die meiste Stärke hergeben. Nahe am Knochen ist das Leben am süßesten. Du bist davor gefeit, dein Leben zu vertändeln. … Überflüssiger Reichtum kann nur Überflüssiges kaufen. Es bedarf des Geldes nicht, um das zu erwerben, was der Seele nottut."

Service

Buch: Henry David Thoreau, "Leben aus den Wurzeln - Die Inspiration der Stille als Weg zum Wesentlichen", übersetzt und eingeleitet von Susanne Schaup, Verlag Herder Spektrum

Weitere Bücher in deutscher Übersetztung:
Henry David Thoreau, "Aus den Tagebüchern 1837 - 1861", übersetzt und herausgegeben von Susanne Schaup, Tewes Verlagsbuchhandlung, Oelde 1996

Henry David Thoreau, "Walden oder Hüttenleben im Walde", aus dem Amerikanischen übersetzt von Fritz Güttinger, Verlag Manesse, Zürich

Henry David Thoreau, "Wildäpfel", übersetzt und herausgegeben von Susanne Schaup, Verlagsbuchhandlung S. Göbel, Leipzig 2016

Henry David Thoreau, "Herbstfarben - Ein Winterspaziergang", herausgegeben und übersetzt von Susanne Schaup, Verlagsbuchhandlung S. Göbel, Leipzig 2016


Kostenfreie Podcasts:
Gedanken für den Tag - XML
Gedanken für den Tag - iTunes

Playlist

Komponist/Komponistin: Maurice Jarre/1924
Titel: DEAD POETS SOCIETY, < DER CLUB DER TOTEN DICHTER, Le cercle des poetes disparus >, Soundtrack
Titel: Carpe diem
Orchester: Orchester Maurice Jarre
Länge: 02:00 min
Label: Milan CDCH 558

Sendereihe

Gestaltung