Mega-Stau in Jakarta, Frankreichs Klimaplan, Schwäbische Alb

Was bringen Fahrbahnen reserviert für PKW mit mehreren Personen? +++ Frankreich will keine Verbrennungsmotoren mehr +++ Eiszeit-Höhlen in Deutschland sind Weltkulturerbe

Was bringen Fahrbahnen reserviert für PKW mit mehreren Personen?

Jakarta ist der zweitgrößte Ballungsraum der Erde. Für den täglichen Verkehrsstau in der Hauptstadt Indonesiens interessiert sich neuerdings die Forschung. Im vergangenen Jahr ereignete sich hier ein gigantischer Feldversuch - mit ernüchterndem Ausgang: Es braucht offenbar strikte Fahrverbote, denn ohne verwandelte sich der Stau zu einem Mega-Stau.
Gestaltung: Robert Czepel
Mit:
Rema Hanna, Südostasien-Forscherin an der Harvard-University
Michael Meschik, Verkehrsforscher von der BOKU Wien

Lese-Tipp: Jakartas Erfahrungen sowie mögliche Lehren für Österreich sind auch Thema auf science.ORF.at.


Frankreich will keine Verbrennungsmotoren mehr

"Wir kündigen das Ende des Verkaufs von Benzin- und Dieselautos an bis 2040" - so Umweltminister Nicolas Hulot Ende letzter Woche in Paris. Ab dann sollen keine Autos mit Verbrennungsmotor verkauft werden, stattdessen Elektro-Autos. Offen bleibt, wie Frankreich das erreichen will.
Mit: Nicolas Hulot, Umweltminister Frankreich


Eiszeit-Höhlen in Deutschland sind Weltkulturerbe

Die älteste Figur bzw. Skulptur eines Menschen ist eine nackte Frau, circa so groß wie ein Handteller: die "Venus vom Hohle Fels"; gefunden vor einigen Jahren in Höhlen auf der Schwäbischen Alb. Diese "Venus" ist geschätzte 40.000 Jahre alt (und etliche tausend Jahre älter als die in Österreich gut bekannte "Venus von Willendorf"). Der Fundort ist nun Weltkulturerbe - das hat die UNESCO gestern bei ihrer Tagung in Krakau bekannt gegeben.
Gestaltung: Maja Nötzel


Redaktion: Barbara Riedl-Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe