Summer of Love

ORF/CHRISTINE SCHEUCHER

Ö1 Kunstsonntag: Einen Sommer lang...

Der Ö1 Kunstsonntag blickt zurück auf das gesellschaftspolitische Wendejahr 1967 und erinnert sich an den "Summer of Love".

"Turn on, tune in, drop out" - LSD-Papst Timothy Leary gab das Motto dieses Sommers aus. Dem Ruf nach Bewusstseinserweiterung und Selbstverwirklichung - ob mit oder ohne Hilfe chemischer Substanzen - folgten im Sommer 1967 tausende Teenager. Learys "drop out" nahmen sie wörtlich. Statt die Schulbank zu drücken floh eine Heerschar junger Menschen von der aufgeräumten US-amerikanischen Suburbia ins gelobte Land, und das trug damals den klingenden Namen Haight Ashbury. Auf verblichenen Fotografien sieht man sie im Vorhaus eines jener viktorianischen Häuser, für die die Westküsten-Metropole San Francisco berühmt ist. Verspielte Fassaden, bunte Akzente, Spitzdächer, Treppen, die zur Eingangstür hinaufführen. Jedem Hippie eine eigene Villa Kunterbunt. Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt! Zumindest einen Sommer lang. Man könnte neidisch werden…

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht