Der Muskelapparat

Was Knochen und Haut zusammenhält (1). Gestaltung: Nikolaus Scholz

Sie machen je nach Geschlecht zwischen 30 und 40 Prozent der menschlichen Körpermasse aus - die Muskeln. Ein Muskel - die lateinische Bezeichnung dafür lautet musculus = Mäuschen - ist ein kontraktiles Organ, welches durch die Abfolge von Kontraktion und Relaxation die innere und äußere Struktur des Organismus bewegen kann. Muskeln bringen Bewegung in unseren Körper, ohne sie wäre unser Skelett ein klappriges Knochengerüst. Mit Muskelkraft halten wir unseren Körper aufrecht, laufen wir und tragen Lasten, arbeiten und treiben wir Sport.

Weil jeder einzelne Muskel sich nur in einer Richtung zusammenziehen und dadurch Arbeit leisten kann, sind zur Bewegung der Körperteile immer mindestens zwei, oft auch mehrere Muskeln notwendig.
Insgesamt besitzt ein gesunder Mensch 656 Muskeln (allein im Gesicht sind 50 von ihnen aktiv) wobei der flächenmäßig größte der Rückenmuskel, und der stärkste der Kaumuskel ist (max. 4000 Newton/cm2).

Aber auch der Herzmuskel leistet Enormes, und lässt unser Herz durchschnittlich mehr als 100.000 Mal am Tag schlagen.
Jede Muskelfaser stellt eine einzige Zelle dar, die mehrere Kerne hat. Bis zu 30 Zentimeter lang und rund 0,1 Millimeter dick kann eine Muskelfaser werden. Jedoch kann sich eine Muskelzelle nicht teilen, weshalb sie auf natürlichem Wege nie ersetzt werden kann, sollte sie durch beispielsweise einen Unfall verloren gehen. Mehr Muskeln bekommen - das geht eigentlich gar nicht, auch wenn man das oft so sagt. Denn sobald Muskeln trainiert werden, bedeutet dies nur, dass die Muskelfasern dicker werden.

Diese Radiokolleg-Reihe beleuchtet nicht nur medizinisches Wissen rund um die Muskulatur, sondern widmet sich u.a. dem Krampf, der Zerrung und dem Muskelkater, und beleuchtet die zahlreich angebotenen Muskelaufbauprogramme, die einerseits auf Präparate schwören und andererseits spezialisierte Trainings für Männer und Frauen anbieten. Nikolaus Scholz hat mit Sportärzten, Orthopäden und Bodybuildern gesprochen, aber auch mit älteren Menschen, die aktiv dazu beitragen, dass ihre Muskulatur elastisch und der Körper fit bleibt.

Service

Bücher:
Jürgen Gießing, HIT-Hochintensitätstraining: Das optimierte System für rapiden Muskelaufbau (Verlag Novegenics)
Wend-Uwe Boeckh-Behrens, maxxF-Das Super-Krafttraining (Rowohlt Verlag)
Wend-Uwe Boeckh-Behrens, maxxF-Der Megatrainer (GRÄFE UND UNZER Verlag)
Ilse Buck, "So bleiben Sie länger fit! Gesundheit und Beweglichkeit bis ins hohe Alter" (nur mehr antiquarisch erhältlich)

getfitbylina
Topgym
Charleseugster
Sportordination
Seniorenrhythmik
FF100
Dr. Moosburger
Sporttherapie Huber
Dominik Baumann
Orthopädie Zentrum

Sendereihe

Gestaltung