Mit Pinsel, Pickel & Beil. Vom Handwerk des Wegeerhaltens

Im Rahmen des MOMENT-Schwerpunkts "Wege":
Wer sich um Österreichs Wegenetzwerk kümmert

Ein Netz von 75.000 Kilometern Bergwegen durchzieht Österreich. Der Großteil davon ist rund 100 Jahre alt. Damals haben der Österreichische und Deutsche Alpenverein aus Naturschutzgründen beschlossen, keine neuen Wege mehr zu bauen und sich ausschließlich auf deren Erhaltung zu konzentrieren. Bis heute sind jedes Jahr hunderte ehrenamtliche Wegewarte im Einsatz, speziell in den Sommermonaten, wenn die Wege schneefrei sind. Sie malen Markierungen nach, räumen Regenrinnen aus, bringen Seilsicherungen an. Die meisten sind Mitglieder alpiner Vereine, aber auch Gemeinden und Touristenverbände kümmern sich um Österreichs Wanderwege. Jonathan Scheucher über ein wenig beachtetes Handwerk.


Gestaltung: Jonathan Scheucher

Sendereihe