Sollima, BartolomeyBittmann und Kurtág in Lockenhaus

Neue Musik aus Lockenhaus (1). Gestaltung: Gerhard Krammer

"'Chronos - Kairos' oder die Vermessung des Unermesslichen". Unter dieses Motto stellt Nicolas Altstaedt heuer sein Festival im burgenländischen Lockenhaus. Untertitel seiner Festival-Mottozeile: "Musik im Lauf der Zeit - himmlisch der Länge nach auf den Punkt gebracht".

Über das Phänomen "Zeit" ist seit jeher viel reflektiert worden: von Platon, Heraklit, Aristoteles bis Proust und Einstein. Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft beschäftigen die Menschheit archetypisch.

Im Bereich der zeitgenössischen Musik stehen unter anderem Werke von Henri Dutilleux, Morton Feldman, Johannes Fischer, Philip Glass, Michael Gordon, Ernst Krenek und György Kurtag auf dem Programm. Im "Zeit-Ton" bringen wir in zwei Sendungen die Höhepunkte aus dem Programm des burgenländischen Festivals.

In dieser Ausgabe zu hören ist Musik des Cellisten Giovanni Sollima, ein Auftritt des Duos BartolomeyBittmann sowie Werke von György Kurtág und Anton Webern.

Sendereihe

Übersicht

Mehr dazu in oe1.orf.at