Menschen sitzen im Schanigarten

APA/GEORG HOCHMUTH

Ein echtes Gespräch schlägt Funken.

Tischgespräche mit wildfremden Menschen.
Gast: Eugene Quinn, Space and Place, Wien.
Moderation: Philipp Blom.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

"Das 21. Jahrhundert braucht einen neuen Ehrgeiz: nicht Gerede, sondern Gespräche zu entwickeln, die Menschen verändern können. Ein echtes Gespräch schlägt Funken. Es bedeutet mehr, als das Versenden und Empfangen von Information."

Der Autor dieses ehrgeizigen Satzes, der in Oxford lebende Historiker und Philosoph Theodore Zeldin, leistet seinen eigenen Beitrag zur Kunst des Gesprächs. Er entwickelte ein Format für anregende und Horizonte erweiternde Gespräche zwischen Menschen, die einander noch nie begegnet sind. Bei einem gemeinsamen Essen werden sie dazu eingeladen, sich über Fragen des Philosophen auszutauschen - Fragen, die überraschen und provozieren können, die aber vor allem dazu auffordern, neugierig zu sein, auf das Gegenüber und darauf, sich selbst aus einer neuen Perspektive zu entdecken.

Als in Wien lebender Brite weiß Eugene Quinn um den Wert von Begegnungen mit Fremden. Er initiierte die Vienna Coffeehouse Conversations, bei denen sich nach Zeldin'schem Vorbild Wienerinnen und Menschen auf der Durchreise treffen, um miteinander Fragen zu erörtern, die sie sich allein nie gestellt hätten.

Im Laufe des Gesprächs zwischen Eugene Quinn, Moderator Philipp Blom und den Hörerinnen und Hörern von Ö1 werden diese und andere Fragen aufkommen. Hat Zeldin eigentlich Recht mit der Behauptung, dass zufällige Gespräche nicht nur einzelne Menschen, sondern die Welt ändern könnten?

Rufen Sie an und reden Sie mit. Die Redaktion freut sich über Fragen und Gedanken zum Thema: Sie erreichen uns per Mail an punkteins(at)orf.at oder live während der Sendung unter der Telefonnummer 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich.

Service

Termine der nächsten Vienna Coffeehouse Conversations

Sendereihe