Georgel Popa

ALEXANDER STRAUB

Georgel Popa, Akkordeon

Junge Künstlerinnen und Künstler im Porträt. Gestaltung: Claudia Gschweitl

Georgel Popa, geboren 1989 in Wien, studiert Akkordeon an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Zuletzt konnte er mit seiner Duopartnerin Rada Petrovic den dritten Platz bei der "Osaka International Music Competition" erreichen.

Playlist

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Titel: Konzert c-Moll für zwei Cembali
* 1. Satz Allegro (Ausschnitt)
Ausführende: Rada Petrovic, Akkordoen
Ausführende: Mirjam Nill, 1. Violine
Ausführende: Irene Malizia, 2. Violine
Ausführende: Antonio Chorbadzhiyski, Cello
Ausführende: Anna Frisanova, Viola
Länge: 01:16 min
Label: Verlag: Breitkopf & Härtel / P

Komponist/Komponistin: Alfredo Casella
Titel: D2248/2 aus: "Pagine di guerra. Quattro films musicali op.25"
* In Alsazia: croci di legno ... - 4.Satz
Solist/Solistin: Gerogel Popa / Akkordeon
Solist/Solistin: Rada Petrovic / Akkordeon
Länge: 01:03 min
Label: Verlag: Ricordi

Komponist/Komponistin: Antonin Dvorak
Titel: Slawischer Tanz op. 46 Nr. 1 Presto
Solist/Solistin: Georgel Popa / Akkordeon
Solist/Solistin: Rada Petrovic / Akkordeon
Länge: 00:40 min
Label: Verlag: Manus

Sendereihe