Sagenhafte Wachau: Die Teufelsmauer

Oder: Die Sage von St. Johann im Mauerthale.

Fritz Friedl hat für unseren Radiohund und seine jungen und junggebliebenen Hörerinnen und Hörer wieder sein dickes, dickes Buch über die Wachau aufgeschlagen. In der dritten Folge über die sagenhafte Landschaft an der Donau steuert er das Geschichten-Schiff ans Südufer, nach Sankt Johann im Mauerthale. Was gibt's denn da zu sehen, fragt Rudi. Nun, da gibt es eine Kirche und ganz oben einen Hahn... Und eine sagenhafte Geschichte, versteht sich!


Fritz Friedl: "Da gibt es eine tolle Geschichte. Dieser Hahn hat einen Pfeil durch seinen Körper. Kannst du dir das vorstellen?"

Rudi: "Was? Nein! Echt? Ein Kirchenhahn mit einem Pfeil im Leibe... wie grausam... Bitte erzähl, was ist passiert? Wie geht die Geschichte?"

Fritz Friedl: "Die Geschichte geht weit, weit zurück auf Albinus, einen Einsiedler. Der wurde sehr verehrt und immer mehr Menschen haben ihn verehrt, auch die Donauschiffer. Und dem Teufel hat das nicht gefallen."


Gestaltung: Barbara Zeithammer

Service

Fritz Friedl: Wachau - Wein - Welt. Ein kulturgeschichtliches Kaleidoskop. Verlag Bibliothek der Provinz, 2016.


Kostenfreie Podcasts:
Rudi Radiohund - XML
Rudi Radiohund - iTunes

Sendereihe