Topsy Küppers über gebrochene Versprechen

Die Schauspielerin und Autorin Topsy Küppers widmet sich humorvoll, mit spitzer Zunge und Weisheit dem Wortspiel "Ein gebrochenes Versprechen ist ein gesprochenes Verbrechen!" - Gestaltung: Alexandra Mantler

Es gibt Männer, die sagen: "Äh, ich geh´ nur schnell, und lass den Wagen auftanken..." und sie kommen nie mehr zurück. Ein gesprochenes Verbrechen! Und dann gibt es Männer die sagen: "Ich liebe Dich, komm wir heiraten sofort!" Super! Kein gebrochenes Versprechen! Aber was passierte dann? Hier bitte ein wirkliches Ereignis, welches beweist, dass eingehaltene Eheversprechen den Ehefrauen mitunter nützen, aber den Firmen schaden können - und das kam so!

Ein lieber Bekannter von mir, ich nenne ihn hier höflicherweise Ilan, war mit einer sehr netten Frau in Tel Aviv verheiratet. Die Hochzeit wurde, wie in Israel üblich, vor dem Oberrabbiner vollzogen. Das ist gleichzustellen mit einer standesamtlichen Hochzeit. Und alles war Wonne und Sonne! Das Paar bekam zwei Kinder. Aber wie das Schicksal so spielt, wurde Ilan, der Repräsentant einer bekannten israelischen Kosmetikfirma, nach Monaco versetzt, um dort das Image einer neuen Firma aufzubauen, was ihm übrigens hervorragend gelang. Verständlicherweise war er beruflich überfordert, und flog nur selten - sehr selten nach Tel Aviv.

In Monte Carlo, der Stadt der Spieler und tausend Versuchungen, fiel Ilan in die Netze einer bildschönen Monegassin. Resultat: Er: "Ich liebe Dich" - Sie: "Oh lala, dann heiraten wir doch sofort oder nicht?" Kein Problem! Das bezaubernde Monaco verzaubert Liebende. Aber - im Liebesrausch hatte Ilan dummerweise versäumt seiner Frau, und der Mutter seiner Kinder, den bei einer Scheidung üblichen Scheidungsbrief über den Oberrabbiner zukommen zu lassen. So weit - so schlecht... Aber es kam noch schlechter, denn Ilan, wohl beruflich, nervlich und wahrscheinlich auch erotisch überbelastet, verschied nach einem Jahr in Monte Carlo.

Ein gebrochenes Versprechen - ist ein gesprochenes Verbrechen? Ist es nicht immer. Denn beide Ehefrauen bekamen die nicht unerheblichen Witwenrenten des Kosmetikkonzerns. Die eine in Tel Aviv, die andere in Monte Carlo. Eingeweihte lachten, andere murmelten von Bigamie. Aber niemand konnte etwas ändern, denn Witwen stehen die von den Firmen zugesprochenen Renten zu. Ich warne vor Nachahmungen!

Service

Topsy Küppers

Kostenfreie Podcasts:
Gedanken für den Tag - XML
Gedanken für den Tag - iTunes

Playlist

Komponist/Komponistin: B. Dimey
Komponist/Komponistin: J. Rech
Album: JULIETTE GRECO - VOL.2
Titel: J'ai le coeur aussi grand
Solist/Solistin: Juliette Greco /Gesang m.Begl.
Orchester: Alain Goraguer
Orchester: Orchester
Länge: 02:00 min
Label: Polygram 5146712

Sendereihe

Gestaltung