Lichtung

DPA/KARL-JOSEF HILDENBRAND

Radiogeschichten

Literarisches Österreich: Niederösterreich. "Die Lichtung". Von Peter Steiner. Es liest Cornelius Obonya. Gestaltung: Marina Ninic

Nach dem Tod seines Vaters kehrt der Ich-Erzähler an den Ort seiner Kindheit und Jugend zurück: Das Haus der Großeltern und die angrenzende Lichtung. Während er durch die Natur wandert, begibt er sich auf eine gedankliche Spurenreise in seine eigene Vergangenheit. Das Idyll seiner Kindheit, in das er sich so oft geflüchtet hat, wird zum Ort der Selbstfindung und Auseinandersetzung mit der Familiengeschichte.

Peter Steiner gehört als Schriftsteller zu den Spätberufenen. Geboren 1937 begann er erst in den 1980er-Jahren, literarische Texte zu verfassen. Davor war er 20 Jahre lang als Geologe tätig, vor allem in Afrika und Südamerika. Heute lebt Steiner als freier Schriftsteller in Baden und New York.

Service

Wieser Verlag 1995

Sendereihe

Übersicht