Lucas Belvaux, Polnische Polit-Satire, Sammlung Gurlitt

1. Lucas Belvaux Spielfilm "Das ist unser Land"
2. Polnische Politsatire "Das Ohr des Vorsitzenden" im Internet
3. Werke aus der Sammlung Gurlitt im Kunstmuseum Bern

Beiträge

  • Regisseur Lucas Belvaux im Gespräch

    Die Präsidentschaftswahl ich Frankreich ist längst geschlagen und damit auch der Front National, also jene Partei, die zum größten Herausforderer des nunmehrigen Präsidenten Emmanuel Macron wurde. Wie der Front National derart stark werden konnte, auf welche Strategien und Methoden diese Partei im Wahlkampf zurückgriff, das arbeitet der belgische Regisseur Lucas Belvaux in seinem Spielfilm "Das ist unser Land" heraus. Auch wenn der Film etwas zur Unzeit, weil Monate zu spät, in die heimischen Kinos kommt, gibt er aufschlussreiche Einblicke in die Innenwelt des Front National. Regisseur Belvaux stellt deutliche Warnschilder vor dem Rechtspopulismus auf.

  • Polnische Politsatire "Das Ohr des Vorsitzenden" im Internet

    Dem polnischen Satiriker Robert Gorski ist gelungen, wovon seine Kollegen träumen: Seine Politsatire ist in aller Munde: Geflügelte Wörter aus der Show werden im Alltag aufgegriffen. Eine Notgeburt, denn seit der Staatssender TVP auf Regierungslinie gebracht wurde, ist für ihn dort kein Platz mehr. Seine Politsatire "Das Ohr des Vorsitzenden" schauen nun Millionen im Internet.

  • Werke aus der Sammlung Gurlitt im Kunstmuseum Bern

    Kürzlich sind nach mehrjährigem Erbstreit die ersten 220 Bilder aus dem Gurlitt-Nachlass im Kunstmuseum Bern eingetroffen. Dort werden sie derzeit restauriert, bevor eine Auswahl im Herbst in einer großen Schau gezeigt wird. Man ist um Transparenz bemüht, weshalb seit 20. August sogar die Renovierungsateliers fürs Publikum geöffnet wurden. Vor einem Jahr hat der Österreicher Tomas Soraperra das Kunstmuseum Bern und das Paul Klee Zentrum als Finanz- und Marketingverantwortlicher übernommen.

  • Schauspielerin Mireille Darc gestorben

Sendereihe