Teure Luft in Mogelpackungen

Chips, Tee, Cashews: Teure Luft in Mogelpackungen +++ Neue private Leihradfirmen rollen in Wien an +++ Backup-Tipps für Android Smartphones +++ Der richtige Umgang mit Spenden-Keilern

Chips, Tee, Cashews: Teure Luft in Mogelpackunge

Beim Verein für Konsumenteninformation (VKI) häufen sich Beschwerden über Mogelpackungen. Egal ob Chips, Tee oder Cashews, die Verpackung von Lebensmitteln verspricht mitunter mehr als tatsächlich enthalten ist. Der VKI erhob, welche Hersteller besonders viel Luft verkaufen.


Neue private Leihradfirmen rollen in Wien an

Gleich zwei private Anbieter von öffentlichen Leihrädern aus Asien gibt es jetzt auch in Österreich: "Ofo" und "oBike" bieten seit kurzem Leihräder in Wien nach dem sogenannten Free-Floating-Prinzip an.
Ohne fixe Stellplätze können sie via Smartphone überall angemietet und wieder abgestellt werden. Ein System mit Vor- und Nachteilen für die Radinfrastruktur und die Stadtbevölkerung. Auch die Befürchtung, die Unternehmen könnten nicht nur mit der Leihgebühr sondern auch mit den gesammelten Nutzerdaten Geld verdienen, taucht immer wieder auf.


Backup-Tipps für Android Smartphones

Regelmäßige und vor allem rechtzeitige Backups sind unerlässlich, wenn man auf der sicheren Seite sein will, sollte das Smartphone defekt werden oder gar verloren gehen. Besitzern eines Handys mit dem Open-Source-Betriebssystem Android wird das Erstellen solcher Sicherheitskopien allerdings nicht unbedingt leicht gemacht.


Der richtige Umgang mit Spenden-Keilern

Keiler oder Fundraiser, das sind meist junge Menschen die auf der Straße, mit Klemmbrettern bewaffnet, Spenden eintreiben. Sie sammeln für gute Zwecke, oft aber auf eine unangenehme Art und Weise. Wie erkennt man seriöse Fundraiser und auf was ist beim Spenden zu achten? Was tun, wenn man etwas unterschrieben hat, und das unter anderen Umständen nicht getan hätte? Help gibt Antworten.


Moderation: Matthias Däuble

Service

Beiträge aus den letzten Sendungen, Verbrauchernews, neueste Testergebnisse, Tipps, Kontaktadressen, Konsumenten-Links usw. finden Sie in help.ORF.at

Sendereihe