Wissenschaft und Krieg; Evolution; Uni-Ranking

Wissenschaft verändert die Kriegsführung +++ Evolution des Menschen geht weiter +++ Heimische Unis fallen zurück

1. Wissenschaft verändert die Kriegsführung

Zuletzt am Wochenende wurde die Welt durch einen - laut eigenen Angaben - Atomwaffentest Nordkoreas aufgeschreckt. 1967 wurde Forschung und Verwendung von Nukleartechnologie durch die Vorbereitung des Atomwaffensperrvertrags reglementiert. Aber auch aktuelle Entwicklungen zeigen: Kriegsführung ohne Technik ist heute nicht mehr denkbar - Ein Beitrag anlässlich des Ö1 Schwerpunkts "Baujahr 67" - Zeitreise Wissenschaft.
Gestaltung: Markus Andorf
Mit: Mitchell Ash, Historiker, Universität Wien


2. Evolution des Menschen geht weiter

Der moderne Mensch ist - rein biologisch betrachtet - nicht der Endpunkt der Evolution. Das zeigt eine neue Studie, die Evolution quasi "live" untersucht hat und über die auch science.ORF.at berichtet.
Gestaltung: Lukas Wieselberg


3. Heimische Unis fallen zurück

Das Times Higher Education Ranking vergleicht jedes Jahr, wie gut an Universitäten geforscht, gelehrt und publiziert wird. Für Österreich ist das diesjährige Ergebnis ernüchternd: Nur die Universität Innsbruck hat sich verbessert, die restlichen Unis hingegen sind gleich geblieben oder zurückgefallen.


Redaktion: Elke Ziegler

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Übersicht