30 Jahre Nachtasyl und Buch "Die Flucht der Dichter und Denker"

Jiri Chmels legendäres Lokal feiert Geburtstag
Herbert Lackner über verfolgte Künstler in der Nazizeit

Jiri Chmels legendäres Lokal feiert Geburtstag

Der aus Nordböhmen stammende Jiri Chmel gehörte 1977 zu den Unterzeichnern der "Charta 77". Einer Petition gegen die Menschenrechtsverletzungen des kommunistischen Regimes in der Tschechoslowakei, das Chmel dafür 18 Monate ins Gefängnis warf und 1982 aus dem Land vertrieb. Jiri Chmel erhielt Asyl in Österreich und zog mit seiner Frau und zwei Kindern nach Wien. 1987 eröffnete Chmel ein Lokal im sechsten Wiener Gemeindebezirk, das schnell zur Anlaufstation für Exil-Tschechen, Dissidenten und die alternative Szene werden sollte. Im kommenden Oktober feiert Jiri Chmels kultiges "Nachtasyl" den 30. Geburtstag.- Gestaltung: Roman Tschiedl


Herbert Lackner über verfolgte Künstler in der Nazizeit

"Die Emigration ist eine schwere Krankheit. Franz Werfel ist völlig erlahmt, ja vergreist und sehr hoffnungslos. Woher soll ich die Kraft hernehmen für alles? Wir sind wie eine abgemähte Wiese. Die Zeit verrinnt so, und das Leben. Man kann nichts anderes als warten. Dieser verdammte Hitler bringt uns um den Rest unseres Lebens." Als Alma Mahler-Werfel diese Zeilen Ende der 1930er Jahre schreibt, sitzt sie im malerischen südfranzösischen Örtchen Sanary-sur-Mer in einem Wohnturm, den sie mit Franz Werfel bewohnt. In Südfrankreich versammelten sich während des Zweiten Weltkriegs viele verfolgte Künstler aus Deutschland und Österreich. Joseph Roth, Heinrich Mann oder Lion Feuchtwanger - sie alle warteten hier auf eine Möglichkeit, Europa verlassen zu können. Wie Alma Mahler, Alfred Polgar oder Karl Farkas vor den Nazis flohen, wo sie lebten und wie sie sich über Wasser hielten, davon erzählt der Wiener Journalist Herbert Lackner in seinem Buch "Die Flucht der Dichter und Denker".- Gestaltung: Hanna Ronzheimer

Service

Nachtasyl auf facebook

1989: Exil-Tschechen feierten im "Nachtasyl auf ORF.at


"Die Flucht der Dichter und Denker", Herbert Lackner, Ueberreuter Verlag
Heute Abend um 19 Uhr präsentiert Herbert Lackner sein Buch in der Buchhandlung Thalia in der Landstraßer Hauptstraße 2a/2b, 1030 Wien


Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe