Tiroler Symphonieorchester

TSOI

Klangspuren 2017: "Noch Fragen?"

Eröffnungskonzert mit dem Tiroler Symphonieorchester. Gestaltung: Reinhard Kager

"Noch Fragen? Any Questions?" lautet das Motto der diesjährigen Klangspuren im Tiroler Schwaz. Das ist natürlich selbstironisch gemeint, doch angesichts der "letzten Fragen" der Menschheit, wie sie eine religiös motivierte Komponistin wie Sofia Gubaidulina stellen, durchaus auch ernst. Die mittlerweile 85-jährige Künstlerin russisch-tatarischer Abstammung, deren Werke von einer existentiellen Spiritualität bestimmt sind, ist in diesem Jahr Composer in Residence der Klangspuren.

Bereits im Eröffnungskonzert des Festivals ist Gubaidulina mit einem Orchesterwerk präsent: Ihr Konzert für Schlagzeugensemble und Orchester, "Glorious Percussion", wird bei den Klangspuren vom Tiroler Symphonieorchester Innsbruck unter Jonathan Stockhammer und vom Grazer Studio Perkussion als Solisten erstmals in Österreich aufgeführt.

Spannende Musik kann auch von den beiden anderen Komponistinnen dieses Abends erwartet werden: Sarah Nemtsov, die in Halle erst kürzlich mit ihrem neuen, politischen Musiktheater "Sacrifice" Aufsehen erregt hatte, ist mit dem Orchesterstück "scattered ways" vertreten; Cathy Milliken, die auch die Komponierwerkstatt der Klangspuren leitet, mit dem Stück "Earth Plays" für Orchester und Mezzosopran. Ausschnitte aus allen drei Stücken sind in der heutigen Sendung zu hören.

Playlist

Komponist/Komponistin: Sarah Nemtsov
Titel: scattered ways für Orchester (2015) (Ausschnitt)
(Festival Klangspuren 2017)
Orchester: Tiroler Symphonieorchester Innsbruck
Leitung: Jonathan Stockhammer
Länge: 10:11 min
Label: Ricordi, Berlin

Komponist/Komponistin: Sofia Gubaidulina
Titel: Glorious Percussion, Konzert für Schlagzeugensemble und Orchester (2008)
(Festival Klangspuren 2017)
Ausführende: Studio Percussion Graz
Orchester: Tiroler Symphonieorchester Innsbruck
Leitung: Jonathan Stockhammer
Länge: 35:42 min
Label: Sikorski, Hamgurg

Sendereihe

Gestaltung

Mehr dazu in oe1.orf.at

Noch Fragen?

Klangspuren Schwaz