Integration dank Lern-Tandems

"Lernen macht Schule". Ein Unterstützungsprojekt für Kinder aus benachteiligten Familien. Studenten helfen Schülern beim Lernen

Ein Projekt in Salzburg unterstützt Kinder aus sozial benachteiligten Familien. Universitätsstudenten sind sogenannte "Lernbuddys" für Schüler von Neuen Mittelschulen. Einmal pro Woche treffen sich Buddy und Schüler in der Klasse zum Lernen, zum Spielen oder zum Reden. Die meisten Schüler stammen aus Krisenregionen und haben eine Fluchtgeschichte. Die Mentoren treffen die Schüler meist in der Freizeit, manchmal unterstützen sie die Kinder auch während des Unterrichts. Je nach Bedarf lernen sie Deutsch, sie helfen ihren Schützlingen bei der Vorbereitung auf Prüfungen, sie machen Sport oder gehen gemeinsam ins Theater, ins Kino oder nehmen an Projekten teil. Die jungen Studenten sind Bildungsvorbilder, sie bauen eine Beziehung zu den Schülern auf und profitieren vom Austausch mit ihren Buddys.

Gestaltung: Ernst Weber


Wort der Woche: Jakob Fessler


Moment-Echo: Elisabeth Stecker

Sendereihe