Cedrik Fermont (CD/BE/DE), Dimitri della Faille (BE/CA)

TOM MESIC

Die Gewinner/innen des Prix Ars Electronica 2017 (1)

"Not Your World Music". Noise Musik aus Südostasien Prix Ars Electronica 2017. Gestaltung: Susanna Niedermayr

Jedes zweite Jahr wird der Prix Ars Electronica in der Kategorie "Digital Musics & Sound Art" abgehalten, so auch heuer wieder. In der ersten von zwei Zeit-Ton-Sendungen, in denen wir Ihnen die diesjährigen Preisträger/innen näher vorstellen möchten, tauchen wir in die diversen Szenen experimenteller Musik in Südostasien ein.

Die Goldene Nica wurde diesmal Dimitri della Faille und Cedrik Fermont für ihr Buch-Projekt "Not Your World Music. Noise In South East Asia" verliehen, das als Co-Produktion bei Fermonts Label Syrphe und bei della Failles Label Hushush erschienen ist. "Auf der Suche nach Gerechtigkeit und Dekolonialisierung im Bereich des Sounds haben die beiden Künstler und Kuratoren die Welt bereist", schreibt die Jury in ihrem Statement.

"Oder in ihren eigenen Worten: ‚Der Versuch einer antisexistischen und antikolonialen Begriffsbestimmung: Ein Buch über Kunst, Politik, Identität, Gender und globalen Kapitalismus'". Etwas irreführend ist das Wort Noise im Buchtitel, denn unter diesem subsummieren die beiden Autoren tatsächlich eine Vielzahl an unterschiedlichen Formen experimenteller Musik.

Service

Cedrik Fermont

Dimitri della Faille

http://words.hushush.com Buch "Not Your World Music. Noise in South East Asia"

CD "Not Your World Music. Noise in South East Asia"

Syrphe

Hushush

Prix Ars Electronica

Playlist

Titel: ZTT 170914 Zeit-Ton / Prix Ars Electronica 1 Not Your World Music / Niedermayr
Länge: 56:39 min

Sendereihe

Gestaltung

Mehr dazu in oe1.orf.at