Reisen in Österreichs Regionen (1): Wo die Frauen fehlen

Vor der Nationalratswahl begeben wir uns in verschiedene österreichische Regionen, um zu ergründen, mit welchen Schwierigkeiten und Sorgen die Bevölkerung zu kämpfen hat und was sie bewegt. - Gestaltung: Barbara Gansfuss und Astrid Plank

Das mittlere und südliche Burgenland und Teile der Steiermark sind von starker Abwanderung gekennzeichnet. Vor allem zieht es junge Frauen weg: Auf der Suche nach Ausbildung und Berufschancen siedeln sie ab und kommen oft nicht mehr zurück. Fehlende Arbeitsplätze, lange Arbeitswege, mangelnde Kinderbetreuung in der Heimatregion lassen den urbanen Raum attraktiver erscheinen. In der Folge dünnt das Land noch mehr aus. Die Landflucht ist weiblich - ein Lokalaugenschein.

Sendereihe