Catchathon, Vienna Contemporary

Spielen für die Alzheimer-Forschung +++ Graphen-Guru über Neugierde in Kunst und Wissenschaft

Spielen für die Alzheimer-Forschung

Anlässlich des heutigen "Welt-Alzheimer-Tages" findet ein "Catchathon" statt. Das ist ein Computerspiel im Dienste der Wissenschaft: Teams aus Erwachsenen und Jugendlichen suchen eine Stunde lang online - um die Wette - verstopfte Blutgefäße in Gehirnscans. Die Ergebnisse sollen die Alzheimerforschung vorantreiben.
Gestaltung: Ruth Hutsteiner
Mit: Pietro Michelucci, Human Computation Institute in Ithaka, USA

Mehr zu dem Spiel lesen Sie auf science.ORF.at.


Graphen-Experte über Neugierde in Kunst und Wissenschaft

Graphen ist das dünnste bekannte Material. Es leitet Strom, ist widerstandsfähig und gleichzeitig elastisch. Für seine Arbeiten zum "Wundermaterial" wurde Konstantin Novoselov 2010 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Diese Woche ist der russisch-britische Physiker auf Einladung des Instituts für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien, genauer bei der Kunstmesse "Vienna Contemporary".
Gestaltung: Marlene Nowotny
Mit: Konstantin Novoselov, Physiker Universität Manchester


Redaktion: Barbara Riedl-Daser


Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe