Jochen Jung

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

"Ich bin gerne Opfer von Texten!"

Günter Kaindlstorfer im Gespräch mit Jochen Jung, Verleger und Autor

Bücher sind sein Leben: Seit einem halben Jahrhundert gehört Jochen Jung zu den zentralen Protagonisten der österreichischen Literaturszene. Ob als Verleger von Thomas Bernhard, Peter Handke, H.C. Artmann, Barbara Frischmuth und Peter Waterhouse oder als scharfzüngiger Literaturkritiker für die "Zeit" und das "Presse-Spectrum", ob als elegant-ironischer Erzähler oder als gewandter Lyriker: Der gebürtige Frankfurter, der seit Menschengedenken in Salzburg lebt, reüssiert auf vielen Gebieten.

Jochen Jung ist seit Kindesbeinen ein enthusiastischer Leser, ein Erbteil seiner Mutter, die bereits dem Knaben die unauslöschliche Liebe zu Schiller, Stifter, Gottfried Keller einimpfte. "Ich bin bis heute gern Opfer von Texten", behauptet der 75-Jährige Wahlösterreicher.

Zusammen mit seiner aus Griechenland stammenden Frau gründete der passionierte Büchermacher, der siebzehn Jahre lang die Geschicke des renommierten Residenz-Verlags leitete, im Jahr 2000 sein eigenes Verlagshaus: "Jung und Jung". Das Gespräch führt Günter Kaindlstorfer.

Service

Bibliothek Jochen Jung:

"Zwischen Ohlsdorf und Chaville - Die Dichter und ihr Geselle", Haymon-Verlag,
"Wolkenherz - Eine Geschichte", Haymon-Verlag,
"Das alte Spiel", Gedichte, Haymon-Verlag
"Ein dunkelblauer Schuhkarton - Hundert Märchen und mehr", Haymon-Verlag
"Das süße Messer - Eine Novelle", Haymon Verlag
"Venezuela", Roman, Haymon Verlag
"Täglich Fieber", Erzählungen, Haymon Verlag

Verlag Jung und Jung

In der Reihe "Europa im Diskurs" moderiert Renata Schmidtkunz am 1.Oktober um 11.00 Uhr eine Matinée im Wiener Burgtheater. Der Bischof der Evangelischen Kirche Österreichs Michael Bünker, die Rektorin des Instituts für die Wissenschaften vom Menschen, Shalini Randeria, die ehemalige Politikerin Heide Schmidt, die Theologin Viola Raheb und die Politologin Ulrike Guérot diskutieren über die Frage, wieviel politische Verantwortung der und die einzelne in einer global-digitalen Welt überhaupt noch hat. Karten erhalten Sie an den Tageskassen des Burgtheaters in Wien.
Burgtheater

Sendereihe

Gestaltung