Sessellift

APA/DPA

Museum der Meisterwerke: Der erste Krimi einer berühmten Serie

Museum der Meisterwerke: "Auferstehung der Toten" von Wolf Haas. Mit Erwin Steinhauer als Privatdetektiv Brenner, Wolfram Berger als Erzähler u.a. Musik: Otto Lechner, Bearbeitung und Regie: Götz Fritsch.
Prod. WDR/ORF 1999

Im Skiort Zell geht es etwas behäbiger zu als im Rest der Welt. Hier wird nicht erschossen, sondern tiefgefroren. So ist es einem steinreichen amerikanischen Ehepaar ergangen, das man an einem klirrenden Wintermorgen im Sessellift findet. Kein Zeuge, keine Spur, kein Motiv - dieser Fall ist der Alptraum eines jeden Ermittlers. Die Polizei hat nicht den geringsten Anhaltspunkt für die kaltblütige Tat. Licht in diesen Fall kann nur ein Mann wie Privatdetektiv Brenner bringen, ein ehemaliger Polizist, der das Wesentliche nie vom Unwesentlichen trennen kann und das Gespür für den Rhythmus der österreichischen Provinz hat.

"Auferstehung der Toten" ist der erste der berühmten Wolf-Haas-Krimis mit dem Privatdetektiv Brenner, inszeniert von Götz Fritsch.

Service

Aus rechtlichen Gründen kann diese Sendung nicht zum Download angeboten werden.

Sendereihe

Übersicht

Mehr dazu in oe1.orf.at

Gedanken zum Hörspiel

Hör!Spiel!Meister.Werke