Reisen in Österreichs Regionen (2): Optimisten, Pessimisten und ihr Wahlverhalten

Vor der Nationalratswahl begeben wir uns in verschiedene österreichische Regionen, um zu ergründen, mit welchen Schwierigkeiten und Sorgen die Bevölkerung zu kämpfen hat und was sie bewegt.
Gestaltung: Peter Daser / Julia Schmuck

Österreich scheint sich in Optimisten und Pessimisten zu teilen - die einen, die erwarten, dass sich ihre eigene Zukunft und die Österreichs gut entwickeln wird, und die anderen, die nicht damit rechnen. Das wirkt sich auch auf das Wahlverhalten aus. Vereinfacht gesagt wurde der jetzige Bundespräsident und Ex-Grünen-Chef Alexander van der Bellen eher von Optimisten gewählt, der freiheitliche und dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer eher von Pessimisten, so die Wahlforschung. Und es hat sich gezeigt, dass es Regionen gibt, in denen die positive oder die negative Zukunftserwartung überwiegt. Eindrücke aus Wien, Niederösterreich, Salzburg und Tirol.

Sendereihe