Textanalyse, Organzüchtung, Kindergesundheit

Was Sprache mit politischer Transparenz zu tun hat +++ Künstlicher Mini-Dünndarm gezüchtet +++ 120 Mio. übergewichtige Kinder

Was Sprache mit politischer Transparenz zu tun hat

Die Wahlprogramme der österreichischen Parteien sind nicht gerade einfach zu verstehen - wir haben heute im Ö1 Morgenjournal über eine Studie exklusiv für Ö1 berichtet, für die mit Hilfe einer Software die Texte auf komplizierte Formulierungen und lange Sätze überprüft worden sind. Aber warum beschäftigt sich die die Kommunikationswissenschaft überhaupt mit der Verständlichkeit von Wahlprogrammen?
Interview: Elke Ziegler
Mit: Frank Brettschneider, Kommunikationswissenschafter/ Universität Hohenheim, Stuttgart

Bild-Tipp: Welche Begriffe bei den Parlamentsparteien im Zentrum stehen, das haben wir auf science.ORF.at veranschaulicht.


Künstlicher Mini-Dünndarm gezüchtet

Ein Team rund um den aus Tirol stammenden Chirurgen Harald Ott hat an der US-Universität Harvard einen Dünndarm aus menschlichen Zellen gezüchtet - und zwar auf einem Gerüst von einem Rattendarm. Und der Darm im Miniformat funktioniert - er kann Nährstoffe aufnehmen.
Gestaltung: Isabella Ferenci
Mit: Harald Ott, Herzchirurg/ US-Universität Harvard

Wie der künstliche und doch lebendige Mini-Darm aussieht, das zeigen wir in einem Foto auf science.ORF.at.


120 Mio. übergewichtige Kinder

Heutzutage gibt es weltweit mehr übergewichtige Kinder und Jugendliche als vor 40 Jahren. Das ergibt eine Studie der Weltgesundheitsorganisation und des Imperial College London (veröffentlich im medizinischen Fachblatt "The Lancet").
Die WHO gibt daran anschließend Empfehlungen, um Fettleibigkeit in der Kindheit zu beenden.
Mit: Fiona Bull, WHO


Redaktion: Barbara Riedl-Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe