Mittelalter: Ritter auf Pferden

APA/DPA/PETER STEFFEN

Essen wie im Mittelalter und Schlafüberwachung für zuhause

1. Der Koch ist der beste Arzt - Ernährungstipps aus der Traditionellen Europäischen Medizin
2. Präzise Überwachung des Schlafes - Neue Technologie aus Österreich

1. Der Koch ist der beste Arzt - Ernährungstipps aus der Traditionellen Europäischen Medizin

Kommenden Freitag und Samstag findet am FH Campus Wien ein Kongress über die traditionelle europäische Medizin, kurz TEM statt. Daher setzen wir diese Woche einen Schwerpunkt. Heute geht es um Ernährung, morgen in unserer Livesendung ab 16.06 um Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen der traditionellen chinesischen und der traditionellen europäischen Medizin.
Unter dem Begriff TEM werden recht unterschiedliche Ansätze zusammengefasst: Kneippen, Homöopathie, Klostermedizin, das alte Wissen der Druiden, Heilpflanzen, usw. Hauptsache auf europäischem Boden entstanden.
Ganz nach dem Motto "Der Koch ist der beste Arzt" ist die Ernährung in der TEM die wichtigste Säule, wenn es um die Erhaltung unserer Gesundheit geht. Wer es sich leisten konnte, hielt sich vom Mittelalter bis in die Neuzeit einen Koch, der nicht nur ein Meister seines Faches war, sondern auch in Sachen Gesundheit eine hohe Expertise aufwies.
Ein Beitrag von Manuel Simbürger.

2. Präzise Überwachung des Schlafes - Neue Technologie aus Österreich

Schlafstörungen sind überaus häufig - rund ein Viertel der Menschen sind davon betroffen. Kein Wunder also, dass sich die Wissenschaft bemüht, neue Analyseverfahren zu entwickeln. In einer Studie unter Leitung der Universitätsklinik für Neurologie der MedUni Wien wurde eine neue Technologie zur Messung periodischer Beinbewegungen im Schlaf zur Reife gebracht. Die 3D-Szenenanalyse kommt ohne Verkabelung aus, die bei der klassischen Methode, der Elektromyografie (EMG), den Schlaf der Betroffenen stören kann. Dazu wird die 3D-Kamera direkt über dem Bett angebracht. Österreichische Wissenschaftler entwickelten die dazugehörige intelligente Software unter der Leitung von Schlafforscher Stefan Seidel gemeinsam mit dem Austrian Institute of Technology.
Ein Beitrag von Sarah Binder.

Redaktion: Christoph Leprich und Nora Kirchschlager


Service

1. Essen nach TEM

Dr. Karl-Heinz Steinmetz, Health Care Manager und passionierter Medizinhistoriker, Institut für Traditionelle Europäische Medizin
Sigrid Kastner, Diätologin und Fastenleiterin im 1. Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin Bad Kreuzen

GAMED Kongress 2017: Traditionelle Europäische Medizin (TEM)
TEM-Akademie
Stift St. Georgen am Längsee in Kärnten
Hier wird nach TEM gekocht

Karl-Heinz Steinmetz, Robert Zell, "Medizin der vier Temperamente", GU Verlag, 2012

Martin Spinka, Siegfried Wintgen, "Traditionelle Europäische Medizin: Das große Praxisbuch der westlichen Heilkunst", Kneipp, 2015

Hannes Etzlstorfer, "Küchenkunst & Tafelkultur: Kulinarische Zeugnisse aus acht Jahrhunderten", Brandstätter Verlag, 2006

2. Schlafüberwachung:

Ass.-Prof. Doz. Dr. Stefan Seidel, Neurologe, Assistenzprofessor für Neurologie an der Univ.-Klinik für Neurologie am AKH Wien, Leiter der Spezialambulanz für Schlafstörungen am AKH Wien, Oberarzt der Abteilung für Elektroneurodiagnostik
OÄ Dr.in Birgitta Plakolm, Fachärztin für Lungenkrankheiten, Oberärztin an der Abteilung für Pneumologie des Wilhelminenspitals, Leiterin des Schlaflabors, 2. Medizinische Ambulanz mit Lungenambulanz

Österreichische Gesellschaft für Schlafmedizin
3D-Szenenanalyse MedUni Wien
Infoseite zu Schlafapnoe
Selbsthilfegruppe Schlafapnoe
Schlafphasenwecker im Test
Kritischer Blick auf Schlafmessgeräte
Video Schlaflabor Wilhelminenspital

H. Garn, B. Kohn, K. Dittrich, C. Wiesmayr, G. Kloesch, R. Stepansky, M. Wimmer, O. Ipsiroglu, D. Grossegger, M. Kemethofer, S. Seidel, "3D Detection of Periodic Limb Movements in Sleep", Konferenzjournal der 38th Annual International Conference of the IEEE Engineering in Medicine and Biology Society, 2016

Svenja Happe, Björn Wito Walther, "Schlafmedizin in der Praxis - Die internationale Klassifikation der Schlafstörungen in Fallberichten", ecomed Medizin, 2009

B.A. Stuck, J.T. Maurer, M. Schredl, H.-G. Weeß, "Praxis der Schlafmedizin - Schlafstörungen bei Erwachsenen und Kindern Diagnostik, Differenzialdiagnostik und Therapie", Springer, 2013

Sendereihe