Wolkenhimmel

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Das Blaue vom Himmel

Versprechen und Versprechungen aus philosophischer Perspektive.
Gast: Karoline Feyertag, Philosophin, Kulturwissenschaftlerin.
Moderation: Barbara Zeithammer.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Auch wenn Inhalte in diesem Wahlkampf angesichts von "Schmutzkübel-Kampagnen" eher untergehen, werben die Parteien mit zahlreichen Versprechen und locken Wähler/innen mit Wahlzuckerln. Versprechen und Versprechungen prägen unseren Alltag, nicht nur in der Politik: Werbung, Filme, Religionen, die Wissenschaft und gesellschaftliche Prinzipien beinhalten Versprechen: sei es jenes der Jugend, des Glücks, des Paradieses oder des Prinzips Leistung. Gerade in Zeiten großer Unsicherheiten und Orientierungslosigkeit können Versprechen eine zerstörerische Kraft entwickeln.

"Unter den vielen Fähigkeiten des Menschen sind die Fähigkeit zu töten und die Fähigkeit, Wort zu halten (das bedeutet: sprechen und sprechen lassen, aber auch Versprechen machen), die zwei wichtigen Gegenpole", schrieb die französische Philosophin Sarah Kofman. Sie hielt eine "idyllische Gemeinschaft, die jede Spur von Zweitracht, Differenz und Tod auslöscht", für eine gefährliche Wunschvorstellung.

Bei Barbara Zeithammer zu Gast ist die Kulturwissenschaftlerin und Philosophin Karoline Feyertag. Sie hat 2014 eine Biographie Sarah Kofmans publiziert und beschäftigt sich unter anderem mit den Versprechen der europäischen Aufklärung - und ihren Konsequenzen für das Heute. 2016 hat sie darüber im Rahmen des Europäischen Forums Alpbach referiert.

Wie muss ein Versprechen geartet sein, damit es nicht zwangsläufig zur Versprechung wird? Ist es, wie Hannah Arendt meinte, eine "Insel der Sicherheit" im "drohenden Meer des Ungewissen" trotz der "grundsätzlichen Unzuverlässigkeit des menschlichen Wesens, das niemals heute dafür einstehen kann, wer es morgen sein wird?" Wo ist die Grenze zwischen Versprechen, Drohung und Lüge zu ziehen?

Diskutieren Sie mit! Sie erreichen uns live in der Sendung unter der Telefonnummer 0800 22 69 79 wie immer kostenlos aus ganz Österreich oder per Mail an punkteins@orf.at

Service

Buch:

Karoline Feyertag: Sarah Kofman. Eine Biographie. Turia & Kant, Wien, 2014.

Playlist

Komponist/Komponistin: Franz Lehar/1870 - 1948
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Ernst A. Welisch
Bearbeiter/Bearbeiterin: Robert Opratko (Arrangement)
Album: Vom Himmel das Blau
Titel: Ich hol' dir vom Himmel das Blau (00:04:35)
Solist/Solistin: Michael Heltau /Gesang
Leitung: Robert Opratko
Orchester: unbekannt
Länge: 04:35 min
Label: Ariola 203923

Komponist/Komponistin: Werner Pirchner/1940 - 2001
Titel: Solo Flöte für Wolfgang Schulz "Spiel das Blaue vom Himmel" PWV 18 (RS01/FK7504_H)
Solist/Solistin: Wolfgang Schulz /Flöte
Länge: 01:43 min

Komponist/Komponistin: Dhafer Youssef/geb.1967
Album: ODEM
Titel: Promise/instr.
Solist/Solistin: Wolfgang Puschnig /Altsaxophon
Solist/Solistin: Jatinder Thakur /Tabla, Percussion
Solist/Solistin: Dhafer Youssef /Oud
Länge: 02:29 min
Label: Emarcy/Universal 9870785

Komponist/Komponistin: Vassilis Tsabropoulos/geb.1966
Album: THE PROMISE - KOMPOSITIONEN VON VASSILIS TSABROPOULOS
Titel: The promise - für Klavier
Solist/Solistin: Vassilis Tsabropoulos /Klavier
Länge: 03:06 min
Label: ECM 2081

Sendereihe