Thomas Greminger

APA/GEORG HOCHMUTH

OSZE, Tschechien, Kroatien, Frankreich

Der OSZE wieder mehr Relevanz geben - im Gespräch mit dem neue OSZE Generalsekretär Thomas Greminger +++ Europa spielt im tschechischen Wahlkampf kaum eine Rolle +++ Dubrovnik - die überlaufene Perle der Adria +++ Neuer Schwung für soziale Bewegungen - Moderation: Brigitte Fuchs


Der OSZE wieder mehr Relevanz geben - im Gespräch mit dem neue OSZE Generalsekretär Thomas Greminger

Seit Juli ist der Schweizer Diplomat Thomas Greminger Generalsekretär der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, OSZE. Greminger kennt die Organisation gut - zu Beginn der Ukraine-Krise 2014 war er OSZE-Botschafter der Schweiz, die damals den Vorsitz führte. Im Gespräch mit Markus Müller skizziert Greminger welchen Aufgaben sich die OSZE künftig noch stärker widmen soll, welche Rolle sie bei der Beendigung des Konfliktes in der Ukraine spielen kann und was er bis zum Ende seiner Amtszeit erreicht haben will.


Europa spielt im tschechischen Wahlkampf kaum eine Rolle

In der kommenden Woche, am 20. und am 21. Oktober, wählt Tschechien ein neues Parlament. Anders als etwa in Großbritannien, Frankreich oder in den Niederlanden spielt das Thema Europa in den Wahlprogrammen der Parteien keine große Rolle, auch wenn viele Regionen von EU-Förderungen profitieren. Politologen zeichnen ein ernüchterndes Bild vor der Parlamentswahl: Gewinnen dürfte den Urnengang, wer den Tschechen glaubhaft versichert, sie vor "virtuellen" Gefahren zu beschützen . Eine Reportage von Killian Kirchgeßner


Dubrovnik - die überlaufene Perle der Adria

Der Tourismus ist eine der Branchen, die am stärksten von der Digitalisierung betroffen ist. Die meisten können sich gar nicht mehr vorstellen, den Flug oder die Unterkunft ohne Internet zu buchen. Übers Internet kommen viele aber auch erst auf die Idee, wo die nächste Reise hingeht. Beliebt ist da z.B. die kroatische Stadt Dubrovnik. Fans der Serie Game of Thrones kommen seit einiger Zeit in Scharen nach Dubrovnik, weil dort ein großer Teil der TV-Serie gedreht worden ist. Wie Dubrovnik vom Game of Thrones-Boom profitiert und welche Auswirkungen die Digitalisierung noch auf den Tourismus in der Stadt hat: Das hat sich Isabella Purkart in Dubrovnik angesehen und angehört


Neuer Schwung für soziale Bewegungen

Vor kurzem fand in Toulouse in Südfrankreich die europäische Sommerakademie der sozialen Bewegungen statt. Die viertägige Konferenz wurde im Wesentlichen vom Netzwerk Attac organisiert, brachte aber auch Aktivisten anderer globalisierungskritischer Organisationen sowie Journalisten und Politiker zusammen. Mehr als 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten in einer Vielzahl an Podiumsdiskussionen, Workshops und Arbeitsgruppen beispielsweise über Alternativen zur vorherrschenden Austeritätspolitik, über solidarische Antworten auf die Flüchtlingskrise sowie über die Dringlichkeit einer ökologischen Wende. Alexander Behr fasst die wichtigsten Aussagen zusammen.

Sendereihe