Soldat in Kobane

AFP/BULENT KILIC

Prix Europa 2017 für Ö1-Featureautor Christian Lerch

"Papa, wir sind in Syrien!" Joachim Gerhards Suche nach verlorenen Söhnen und heiligen Kriegern. Von Christian Lerch. Prod. RBB/WDR 2016

Joachim G., ein deutscher Unternehmer, sitzt am Bildschirm und sieht die Aufnahmen seiner beider Söhne Klaus und Mike auf youtube. Das letzte Lebenszeichen von ihnen. Das Video zeigt die beiden mit Maschinengewehr und Messer bewaffnet, wahrscheinlich an irgendeiner IS-Frontlinie in Syrien. Joachim G. macht sich Vorwürfe, lässt immer wieder die Erziehung der beiden Söhne Revue passieren und sucht nach Ansatzpunkten für die Radikalisierung.

Es ging recht schnell. Vor knapp drei Jahren begannen seine Söhne Klaus (Jahrgang 1992) und Mike (Jahrgang 1996), eine Kasseler Moschee zu besuchen. Innerhalb von wenigen Monaten konvertierten sie zum Islam. Der eine brach sein Schauspielstudium ab, der andere seine Ausbildung zum Journalisten. Eine Zeitlang arbeiteten beide noch für das Unternehmen des Vaters, bis sie sich Ende 2014 unter einem Vorwand das Firmenauto ausliehen und nach Syrien aufbrachen. Jetzt versucht der Vater, seine Kinder von dort zurückzuholen.

Service

Diese Sendung ist aus rechtlichen Gründen nicht downloadbar.

Links:
Christian Lerch
Christian Lerch

Prix Europa 2017
Prix Europa

Sendereihe

Gestaltung