Szene aus "Oh Magic"

C. LESSIRE

Simon Mayer - Tänzer, Choreograph, Performance-Künstler

Simon Mayer im Gespräch mit Judith Hoffmann

Gerade hat der Tänzer, Choreograph, Musiker und Performance-Künstler mit seinem Stück "Oh Magic" die neue Saison im Wiener "Brut" eröffnet, wo er seit Beginn seiner Solokarriere mehrfach zu Gast war. Geboren 1984, nahm Mayer zunächst Klavier- und Geigenunterricht, bevor er als Zwölfjähriger eine Ausbildung an der Ballettakademie des Wiener Staatsballetts absolvierte und später Mitglied des Staatsballetts wurde. Die engen Systemgrenzen des klassischen Balletts ließ er allerdings bald hinter sich, um bei den von Anne Teresa de Keersmaeker gegründeten Tanzstudios "P.A.R.T.S." in Brüssel einen ganzheitlichen Ansatz von Performance zu erfahren.

Er war auch in Produktionen der Keersmaeker-Gruppe Rosas, aber auch bei Wim Vandekeybus und Zita Swoon engagiert und verfolgt seit 2013 seine Solokarriere, auch hier stets mit einem ganzheitlichen Ansatz: Mayer komponiert die Musik zu seinen Stücken selbst und steht singend, tanzend und spielend auf der Bühne, meist in enger Zusammenarbeit mit seinen Mitstreitern, von Instrumentalisten bis zu Lichtdesignern und Kostümbildnern. Er erzählt von seiner Vorliebe für das Pendeln zwischen den Welten, zwischen Volkskultur und experimentellen Theaterformen, klassischer Tanzsprache und neuen Ausdrucksmitteln der Performance-Kunst.

Service

Simon Mayer

Sendereihe

Gestaltung