"Salam.Orient" 2016: Isfar Sarabski

On stage mit Christian Bakonyi. Isfar Sarabski im ORF RadioKulturhaus bei "Salam.Orient" 2016.

Isfar Sarabski tauchte 2009 auf dem Radar der europäischen Jazzszene auf, als er - kaum 20-jährig - den Solo-Piano-Wettbewerb beim Jazzfestival Montreux gewann. Seither gilt der virtuose Tastenmann aus Baku als einer der hoffnungsvollsten Newcomer nicht nur des aserbaidschanischen Jazz.

In seinen Kompositionen verbindet Sarabski die Mugham-Tradition seiner Heimat mit Jazz und Einflüssen aus der europäischen Kunstmusik zu einer süffigen, publikumswirksamen Melange: Das bewies der Pianist am 28. Oktober vergangenen Jahres, als er mit seinem achtköpfigen Ensemble im Rahmen des Festivals "Salam.Orient" im ORF RadioKulturhaus in Wien gastierte.
Christian Bakonyi präsentiert die Höhepunkte des Konzertabends.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht