Mars-Rover, Cheops-Pyramide, Weltraum-Hund

Räder des Mars-Rovers werden getestet +++ Riesiger Hohlraum in Cheops-Pyramide gefunden +++ Der erste Hund im Weltall

Räder des Mars-Rovers werden getestet

Sowohl Europa als auch die USA wollen das Startfenster im Jahr 2020 nutzen, um Fahrzeuge zum Mars zu schicken. Weil es der erste Versuch Europas werden soll, sich auf dem Roten Planeten mobil zu bewegen, will man auf Nummer sicher gehen und testet die Räder des ExoMars-Rovers nun erstmals unter verminderter Schwerkraft - und zwar an Bord eines Flugzeugs:
Gestaltung: Guido Meyer
Mit: Lutz Richter, Raumfahrttechnik-Ingenieur, OHB-System, Bremen; Chris Skonieczny, Department for Electrical and Computer Engineering, Concordia University, Montreal, Kanada


Riesiger Hohlraum in Cheops-Pyramide gefunden

Myonen, ein Nebenprodukt der kosmischen Strahlen, waren das Werkzeug, mit dem Forscher einem Jahrtausende alten Bauwerk ein neues Geheimnis entlockt haben: In der Cheops-Pyramide gibt es einen Hohlraum, in etwa so groß wie der Rumpf eines Düsenfliegers.
Gestaltung: Carsten Kühntopp


Der erste Hund im Weltall

Heute vor 60 Jahren, am 3. November 1957, ist der erste Hund ins Weltall geflogen. Eine sowjetische Rakete brachte Straßenhündin Laika in die Erdumlaufbahn - in Zeiten des Kalten Kriegs und technologischen Wettrüstens ein schwerer Schlag für die USA.


Redaktion: Elke Ziegler

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe