Katzenbild, Post-It und Pflanzenhalm

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Lebendige Nachbarschaft contra Privatsphäre

Schwerpunkt "Wohnen"
Großfamilienfeeling statt Vereinzelung. Formen des gemeinsamen Wohnens

Es gibt viele Gründe, in ein Wohnprojekt oder eine WG zu ziehen. Manche suchen - mitten in der Großstadt - einen Weg aus der Vereinsamung. Andere reizt es, ihre Kinder in einer Art Großfamilie aufwachsen zu sehen. Und manche können sich schlicht keine eigene Wohnung leisten. Wer in die Gruppe zieht, verliert an Privatsphäre, gewinnt dafür aber eine lebendige Nachbarschaft. Bewohnerinnen und Bewohner unterschiedlich organisierter gemeinschaftlicher Wohnformen erzählen über Lust und Last des Zusammenlebens.


Gestaltung: Bea Sommersguter:

Sendereihe