Medizin-Fehler, Krisen-Kommunikation, Gesichts-Erkennung

Fehler im Spital vermeiden +++ Social Media ändern Krisenkommunikation ++++ Schafe können Menschen wiedererkennen

Fehler im Spital vermeiden

Ein verwechseltes Medikament, eine falsche Diagnose, eine unzureichende Behandlung - Fehler im Spital oder einer Pflegeeinrichtung können weitreichende Folgen haben. Wie können sie vermieden werden und wie sieht sinnvolles Fehler-Management aus? Wir berichten von einer Tagung in Wien.
Gestaltung: Elke Ziegler
Mit:
Brigitte Ettl, Direktorin Krankenhaus Hietzing (Wien) und Präsidentin der "Plattform Patientensicherheit"
Maria Kletecka-Pulker, wissenschaftliche Leiterin der "Safety Line"


Social Media ändern Krisenkommunikation

Facebook, Twitter, Instagram - social Media sind heute für etliche Menschen Anlaufstellen, wenn sie nach Informationen suchen. Wie das die öffentliche Krisenkommunikation verändert, hat die steirische Fachhochschule Joanneum untersucht.
Gestaltung: Katharina Gruber
Mit: Eva Goldgruber, Institut für Journalismus und PR an der FH Joanneum


Schafe können Menschen wiedererkennen

Wer hätte das gedacht: Schafe erkennen menschliche Gesichter - und zwar auf Fotos und das mit hoher Trefferquote. Das haben britische Forscher/innen der Universität Cambridge nachgewiesen. Mit etwas Training können Schafe Menschengesichter, die ihnen zuvor fremd waren, wiedererkennen. Sogar, wenn die Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln aufgenommen wurden, lagen die Schafe noch in zwei Dritteln der Fälle richtig. Wie man das getestet hat, das zeigen wir in einem Video auf science.ORF.at.


Redaktion: Barbara Riedl-Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe