Novemberpogrome +++ Anthropologie +++ Geschwindigkeit

Was geschah mit unseren vertriebenen Nachbarn? +++ Ureuropäer kamen über die Balkanroute +++ Düsenantrieb auf dem Rücken

Was geschah mit unseren vertriebenen Nachbarn?

Heute Nacht jähren sich die Novemberpogrome zum 79. Mal. ZeitzeugInnen, die von der NS-Zeit berichten können, werden täglich weniger. Umso wichtiger scheinen neue bzw. ergänzende Formen der Erinnerung. In Niederösterreich hat das Institut für jüdische Geschichte Österreichs BürgerInnen darin unterstützt, selbst die lokale Geschichte zu erkunden.
Gestaltung: Tanja Malle
Mit: Philipp Mettauer, Historiker des Instituts für jüdische Geschichte Österreichs in St. Pölten


Ureuropäer kamen über die Balkanroute

In der Steinzeit haben in Europa vor allem Jäger und Sammler gelebt; vor 7.500 Jahren sind Bauern aus dem Nahen Osten eingewandert. Wie sich die Kulturen gemischt haben, zeigt eine neue Studie.
Gestaltung: Lukas Wieselberg
Mit: Kurt Alt, Anthropologe Danube Private University in Krems

Foto-Tipp: Die Geschichte der Ureuropäer können Sie auch auf science.ORF.at nachlesen.


Düsenantrieb auf dem Rücken

Wie schnell kann ein Mensch mit einem Düsenantrieb fliegen? Also mit umgeschnallten Triebwerken an Armen und Rücken. Es sind 51 kmH - das hat ein britischer Tüftler geschafft. Er flog damit über einen See. Das Video finden Sie auf science.ORF.at


Redaktion: Barbara Riedl-Daser


Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe