Satelliten für das Militär

Das Navigationssystem Galileo und das Bundesheer
Gestaltung: Sarah Kriesche

Galileo: so heißt das Navigationssystem, das Europa unabhängig vom amerikanischen GPS machen soll. Galileo soll auch genauer sein als das amerikanische System. Derzeit sind erst 18 von 30 Satelliten im All, zu gestiegenen Kosten kommen auch noch Hindernisse wie im Jänner der Ausfall der Atomuhren bei der Hälfte der Satelliten.
Ursprünglich war Galileo als ziviles Projekt gedacht, mittlerweile gibt es auch verschlüsselte Frequenzen für die militärische Nutzung. Sarah Kriesche hat beim Bundesheer nachgefragt, wie es Galileo verwenden will.

Moderation und Redaktion: Franz Zeller

Service

Galileo-Website der ESA

Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe