Schon gehört?

Die Ö1 Club-Sendung
1. 100 Jahre Symphonieorchester der Volksoper
2. Die Sammlung Kirschl im Ferdinandeum
3. Dinner-Spektakel im Theater Scala

1. Am 11. November, also morgen vor genau 100 Jahren gab das Symphonieorchester der Volksoper Wien sein erstes öffentliches Konzert. Im Jahr davor gegründet, bietet es seither den Musiker/innen des Hauses am Währinger Gürtel die Möglichkeit sich jenseits des Orchestergrabens auf dem Konzertpodium zu präsentieren. Am Donnerstag, dem 16. November wird das 100-Jahr -Jubiläum mit einem Festkonzert in der Volksoper gefeiert. Neben Erich Wolfgang Korngolds Filmmusik zu "Sea Hawk", stehen Antonin Dvoraks Symphonie Nr. 9 "Aus der Neuen Welt" sowie Gustav Mahlers "Lieder eines fahrenden Gesellen" auf dem Programm. Solistin ist Martina Mikelic, am Pult: Lorenz C. Aichner. Beginn: 19.30 Uhr.

2. Nur noch bis 26. November ist im Landesmuseum Ferdinandeum in Innsbruck die Schau "Mit dem Auge des Künstlers" - Die Sammlung Kirschl zu sehen. Der Mitbegründer und Kurator der Galerie des Landes Tirol Wilfried Kirschl war Maler, Kurator und Kunsttheoretiker in einer Person. Über vier Jahrzehnte hat er mit viel Gespür mehr als 350 Werke zusammengetragen und zu einer Sammlung zusammengeführt. In der Auswahls sind Werke von Albin Egger-Lienz, Carl Moser, Artur Nikodem sowie von seinen KünstlerkollegInnen Gerhild Diesner, Paul Flora, Peter Prandstetter, Franz Pöhacker und vielen anderen zu sehen. Werke von Fritz von Herzmanovsky-Orlando, Alfred Kubin, André Lhote, Georges Rouault u.a. dokumentieren Wilfried Kirschls internationales künstlerisches Interesse. Die Ausstellung "Mit dem Auge des Künstlers" - Die Sammlung Kirschl ist nur noch bis 26. November zu sehen im Ferdinandeum in Innsbruck zu sehen.

3. Ganz im Zeichen der Fantasyliteratur mit ihren "tiefsinnigen" Dialogen und dramatischen Schlachten, mit Magie in allen Farben und allem, was Fans der Welten von Mittelerde lieb und teuer ist, steht das heurige Dinner-Spektakel des Theaters zum Fürchten rund um Bruno Max. "Der Herr der Zwiebelringe" hat morgen, Samstag, Premiere im Theater Scala in Wien. Die kulinarische Unterlage bildet ein rustikaler Imbiss etwa aus Tartuffeln und Zwiebelringen und reichlich Met. Die große Mittelerde-Parodie plus Dinner des Theaters zum Fürchten, ist ab morgen bis 7. Dezember jeweils Mi-Sa um 19:45 Uhr im Theater Scala in Wien zu erleben.

Service

Volksoper Wien
Tiroler Landesmuseen
Theater Scala


Wenn Sie diese Sendereihe kostenfrei als Podcast abonnieren möchten, kopieren Sie diesen Link (XML) in Ihren Podcatcher. Für iTunes verwenden Sie bitte diesen Link (iTunes).

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung