Kampagne gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Gewalt gegen Frauen - Welche Rolle spielen die Religionen +++ Papst mahnt in Myanmar Einhaltung der Menschenrechte ein. - Moderation: Brigitte Krautgartner

1. Gewalt gegen Frauen - Welche Rolle spielen die Religionen

Im Rahmen der internationalen Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen" finden derzeit in ganz Österreich Aktionen statt. An der Universität Wien etwa diskutierten gestern (27. November) Forscherinnen und Forscher, welche Rolle Religion bei struktureller Gewalt gegen Frauen spielt. Organisiert wurde die Diskussion von der Forschungsplattform "Religion and Transformation in Contemporary European Society". Ein Bericht von Julia Wötzinger.


2. Papst mahnt in Myanmar Einhaltung der Menschenrechte ein

Im Rahmen seines Besuches in Myanmar ist Papst Franziskus heute (28. November) mit führenden Politikerinnen und Politikern des Landes zusammengetroffen - auch mit Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi.
Das Kirchenoberhaupt hat dabei zur Achtung jeder Volksgruppe aufgerufen. Gerechtigkeit und die Einhaltung der Menschenrechte seien unerlässlich für den Frieden.
Den Namen der verfolgten Volksgruppe der muslimischen Rohingya nannte der Papst jedoch nicht explizit.
Aung San Suu Kyi erklärte, ihre Regierung bemühe sich darum, die Rechte aller Menschen in Myanmar zu schützen. Auch sie ging nicht konkret auf die Minderheit der Rohingya ein.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe

Gestaltung