Entdeckungen für Aug und Geist

Theater ohne Licht
Serendipity im Kunstraum Nestroyhof

Theater ohne Licht

Es ist ein Theater, das ganz ohne Scheinwerfer auskommt. Das "Theater ohne Licht" findet gänzlich im Dunkeln statt. Für das Publikum wie auch für die Schauspieler erzeugt die Dunkelheit eine besondere Form der Nähe und Intimität. Um sich an die neue Situation ohne Licht zu gewöhnen, wurde schon im Dunkeln geprobt. - Gestaltung: Jakob Fessler


Serendipity im Kunstraum Nestroyhof

Im Kunstraum Nestroyhof in Wien wird jährlich eine Künstlerin oder ein Künstler präsentiert, die oder der zwar in Fachkreisen längst geschätzt wird, sonst aber kaum bekannt ist. In diesem Jahr ist die Wahl auf die Künstlerin Gerlinde Thuma gefallen.Unter dem Titel "zeitgleiche Räume" ist bis zum 25. Jänner eine umfassende Werksschau von ihr zu sehen. 1962 in Wien geborene, studiert Gerlinde Thuma an der Universität für angewandteKunst Malerei und Animationsfilm bei Maria Lassnig. Durch diese Beschäftigung mit "bewegten Bildern" wurde das visuelle Darstellen von Zeit und das "in Beziehung bringen von Raum und Zeit" ein wesentlicher Bestandteil ihrer Arbeiten. Die Künstlerin stellt auch Installationen in die Landschaft, malt Bühnenbilder oder lässt sich von der Musik ihres Mannes, dem Komponisten Reinhard Süss, inspirieren. Am 24. Jänner wird im Kunstraum Nestroyhof seine aktuelle CD vorgestellt, für die Gerlinde Thuma das Cover gestaltet hat. Das Kunst-Projekt im Kunstraum Nestroyhof heißt übrigens "Serendipity", womit die vom Schicksal gewährte Gunst gemeint ist, unerwartete Entdeckungen zu machen, wenn der Geist und die Sinne dafür offenstehen.- Gestaltung: Ursula Mürling-Darrer

Service

Theater ohne Licht: Lord Arthur Saviles Verbrechen
29.11., 30.11. und 5.12.2017, jeweils 19:30 Uhr, Dialog im Dunkeln
Theater ohne Licht

Kunstraum Nestroyhof

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe