"Aber Sicher!" Siegertexte: Miriam Auer über das prekäre Leben

Preisträgertexte aus dem Ö1 Literaturwettbewerb "Aber Sicher!". "Zebraritäten". Von Miriam H. Auer. Es liest Gerti Drassl. Gestaltung: Gudrun Hamböck.Redaktion: Edith-Ulla Gasser

Ling ist zierlich, sie wiegt weniger als 40 Kilogramm, und sie arbeitet als Prostituierte. Jens Leberblum hatte einst Pharmazie studiert, jetzt arbeitet er als Bestatter. Gemeinsam ist ihnen, mit anderen Figuren in diesem literarischen Tableau, ein Dasein ohne äußere oder innere Sicherheiten. Miriam Auer skizziert auf poetische Weise das Daseinsgefühl von Menschen am Rand der Mehrheitsgesellschaft.

Miriam Auer wurde 1983 in Friesach/Kärnten geboren, ihr Werk umfasst Lyrik, Romane, Lesedramen, kürzere Theaterstücke und Songtexte. Neben dem Schreiben ist sie als Lehrende am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Alpen-Adria Universität Klagenfurt tätig.

Service

Miriam H. Auer, "Zebraritäten", in: "Aber sicher! Die besten Texte aus dem Ö1 Literaturwettbewerb", Braumüller Verlag, 2017

Sendereihe

Gestaltung

Mehr dazu in oe1.orf.at

Neun Gewinner/innen - Aber sicher!

Ö1 Literaturwettbewerb