Flüchtlingsbub in Unterkunft

APA/HELMUT FOHRINGER

"Aber Sicher!" Siegertexte: Dominik Barta über einen Flüchtling und seinen Betreuer

Preisträgertexte aus dem Ö1 Literaturwettbewerb "Aber Sicher!". "Mein lieber Ali". Von Dominik Barta. Es liest: Michael Dangl. Gestaltung: Edith-Ulla Gasser

Dominik Barta beschreibt die Beziehung eines Flüchtlingsbetreuers zu seinem jungen afghanischen Schützling: "Wenn ich mich um Deinen Körper wickeln möchte, so um Dich vor der Polizei zu schützen. Ich möchte Dich in meinem Bett verstecken, damit Du in Ruhe schlafen kannst. Ich wache. Ich singe Dir ein Schlaflied. Ich achte darauf, dass die kleine Lampe nicht verlischt." Zugleich fürchtet der Ich-Erzähler, "von schlüpfrigen Emotionen übermannt zu werden". Es ist eine ebenso berührende wie analytische Erzählung, in der die sogenannte Flüchtlingsfrage auf eine kluge Weise beleuchtet wird.

Dominik Barta, geboren 1982 in Grieskirchen, studierte Germanistik und Philosophie in Wien, Granada, Bonn und Florenz. Er unterrichtete 2 Jahre am Institut für Angewandte Linguistik der Universität Warschau. Zurzeit ist er Lehrbeauftragter an der Sigmund-Freud-Privatuniversität und Sprachtrainer für geflüchtete Menschen im Rahmen des "Fonds Soziales Wien". 2013 führte Dominik Barta sein eigenes Theaterstück "Sauschädelfressen" in der "Bunkerei" im Augarten Wien gemeinsam mit dem Theater-Kollektiv "playground" auf. Dominik Barta schreibt Kommentare in Tageszeitungen. Sein Buch "Autobiografieren. Erkenntnistheoretische Analyse einer literarischen Tätigkeit" erschien 2015 im Wilhelm Fink Verlag.

Service

Dominik Barta, "Mein lieber Ali", in: "Aber sicher! Die besten Texte aus dem Ö1 Literaturwettbewerb", Braumüller Verlag, 2017

Sendereihe

Mehr dazu in oe1.orf.at

Neun Gewinner/innen - Aber sicher!

Ö1 Literaturwettbewerb