Geldbörse und Münzen

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Eine Frage des Bargeldes

Nur Bares ist Wahres?
Über die große Zuneigung der Österreicher/innen zu Münze und Schein.

Die Österreicher hängen an ihrem Bargeld. Mobile Bezahldienste drängen zwar verstärkt auf den heimischen Markt des Geldverkehrs, aber durchsetzen konnten sie sich bis jetzt nicht. Die Abneigung von elektronischen Zahlungsmitteln scheint noch groß zu sein, sieht man als Kunde doch immer wieder den Hinweis "Nur Bargeld".
In einer Bäckerei in Graz geht man den anderen Weg und hat den Betrieb radikal auf Kartenzahlung umgestellt. Weniger Zeitaufwand, mehr Überblick sind die Argumente des Unternehmers Martin Auer. Weniger Überblick, mehr Kontrolle ist die Befürchtung der Gegner des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Wie wirkt sich das Bezahlen mit Karte oder Handy-App auf unser Kaufverhalten aus? Und warum fällt die Trennung von Scheinen und Münzen eigentlich gar so schwer?


Gestaltung: Marie-Claire Messinger und Thomas Gasser

Sendereihe