Dietmar Kerschbaum

APA/FOTOKERSCHI.AT/WERNER KERSCHBAUMMAYR

Dicke Luft im Brucknerhaus - Die Kunst der Manipulation - Little Richard

1. Dicke Luft im Linzer Brucknerhaus
2. 60 Jahre "Kleine Hexe"
3. Die Kunst der Manipulation
4. Erfinder des Rockn Roll ist 85

Beiträge

  • Dicke Luft im Linzer Brucknerhaus

    Noch bevor der neue Brucknerhaus-Chef Dietmar Kerschbaum Anfang Dezember seinen Dienst angetreten hat, hat er sich bereits im Vorfeld unbeliebt gemacht - so soll er den Chefdirigenten des Bruckner Orchesters im Landestheater in einem Zeitungsartikel beleidigt und die Verabschiedung seines Vorgängers geschwänzt haben. Weiters heißt es, er wolle von Mitarbeitern nicht persönlich angesprochen werden. Was ist dran an diesen Gerüchten?

  • Die Kunst der Manipulation

    Wie frei sind wir in unseren Entscheidungen, die wir Tag für Tag treffen? Wie sehr erliegen wir offenen und versteckten Manipulationsversuchen? Im Zeitalter der Sozialen Medien, und gerade jetzt wieder angesichts vorweihnachtlicher Reizüberflutung, eine immer aktuelle Frage, die nun Thema einer Musiktheater-Performance ist. "Re:Play. Our Game - Your Choice" lautet der Titel eines interaktiven Stationentheaters, das zum Abschluss des Festivals "netzzeit - out of control" übermorgen seine Pforten öffnet. In Versuchslabors setzt sich das Publikum dabei künstlichen und künstlerischen Situationen der Manipulation aus.

  • 60 Jahre "Kleine Hexe"

    Otfried Preußlers weltberühmtes Kinderbuch feiert heuer seinen 60. Geburtstag und erzählt die Geschichte eines Kindes, das versucht, sich in der Gesellschaft der Erwachsenen zurechtzufinden, sein Ziel zu erreichen und seine Träume zu leben. Im Dschungel Wien spielt Grischka Voss in der Theaterproduktion die Titelrolle.

  • Little Richard ist 85

    Die afroamerikanische Musiklegende kombinierte Mitte der 50er Jahre Stilelemente aus Blues, Gospel sowie Rhythm and Blues unter der Genrebezeichnung Rock n´Roll. Little Richard eroberte den amerikanischen Popmarkt mit seinem schnellen und kraftvollen Pianospiel und seinem lauten und überdrehten Gesang. Seine energiereichen Konzerte inspirierten viele namhafte Musiker. Nach einem mehrjährigen Rückzug für religiöse Studien startete Little Richard in den 1960er Jahren ein Comeback, für das er seinen Sound in Richtung Soul und Funk weiterentwickelte.

Sendereihe