Erwin Kräutler

APA/ROLAND SCHLAGER

Erwin Kräutler über Weihnachten

"Weihnachten - Fest der Hoffnung". Erwin Kräutler, ehemaliger Bischof der Prälatur Xingu in Brasilien, über den Kern von Weihnachten. - Gestaltung: Alexandra Mantler

In Österreich ist Weihnachten meist ein Fest der Familie, des gemütlichen Beisammenseins in einer warmen Stube mit stimmungsvollen Liedern und Geschichten. Erinnerungen steigen hoch, Sehnsüchte werden wach. Wehmut umfängt Herzen, wenn die Gedanken zu lieben Menschen gehen, die für immer Abschied genommen haben oder nicht daheim sein können.

"Stille Nacht" gehört zum Heiligen Abend genauso wie die feierliche Verkündigung der Weihnachtsbotschaft. Anstelle des widerlichen Weihnachtsmannkitsches hat für Christen die Krippe ihren Platz unter dem Christbaum. Schon in der Antike gab es Darstellungen des Stalls von Betlehem mit dem Jesuskind in der Futterkrippe. Ochs und Esel waren von Anfang an mit dabei, obwohl kein Evangelium sie erwähnt. Maria und Josef, die Hirten mit den Schafen und die Weisen aus dem Morgenland mit ihren Kamelen sind erst später dazugekommen.

Der Grund für die Erwähnung der beiden Tiere ist ein Vers beim Propheten Jesaja (1,3): "Der Ochse kennt seinen Besitzer und der Esel die Krippe des Herrn. Israel aber hat keine Erkenntnis." Die Tiere scheinen für Jesaja Gott näher zu sein als die Menschen. Ochs und Esel wissen, wohin sie gehören. Beide sind Zug- und Lasttiere, erleichtern dem Menschen die Arbeit bei der Feldbestellung und bei der Ernte. Und der Prophet jammert über die Menschen, die Gott vergessen haben.

Die Gegenwart der Tiere will aber noch mehr sagen. Gott kam in den ganz gewöhnlichen Alltag arbeitender Menschen und ist nicht nur an Sonn- und Feiertagen zugegen. Ochs und Esel vertreten die Tierwelt. Und es gibt keine Krippe ohne Moos und Tannengrün. Gott heiligt durch seine Menschwerdung die ganze Schöpfung, die wunderbare Artenvielfalt, unsere Mitwelt, für die wir Verantwortung tragen.

Service

Buch, Erwin Kräutler, "Als Gott einer von uns wurde. Gedanken zur Weihnachtsbotschaft", Verlag Tyrolia

Kostenfreie Podcasts:
Gedanken für den Tag - XML
Gedanken für den Tag - iTunes

Playlist

Vorlage: Traditional / Amerika
Vorlage: William Walker "The Christian Harmony", Philadelphia 1867
Album: A BOSTON CAMERATA CHRISTMAS - 8 JAHRHUNDERTE WEIHNACHTSMUSIK
Titel: Fulfilment - für Flöte solo
Untertitel: AMERIKANISCHE WEIHNACHTSMUSIK: CAROLS, HYMNS, SPIRITUALS
VI. LIGHT FOR THE WORLD / DAS LICHT DER WELT
Ausführende: The Boston Camerata /Mitglied
Ausführender/Ausführende: Jesse Lepkoff /Flöte
Leitung: Joel Cohen
Länge: 01:26 min
Label: Warner Classics & Jazz WCJ2564

Komponist/Komponistin: Elisha J. King/um 1821-1844
Vorlage: William Walker "The Christian Harmony", Philadelphia 1867
Album: A BOSTON CAMERATA CHRISTMAS - 8 JAHRHUNDERTE WEIHNACHTSMUSIK
Titel: Fulfilment
Textanfang: See how the Scriptures are fulfilling
Anderssprachiger Titel: Erfüllung
Anderssprachiger Textanfang: Seht, wie die Schrift erfüllt wird
Untertitel: AMERIKANISCHE WEIHNACHTSMUSIK: CAROLS, HYMNS, SPIRITUALS
VI. LIGHT FOR THE WORLD / DAS LICHT DER WELT
Ausführende: The Boston Camerata /Mitglieder
Chor: The Schola Cantorum of Boston
Leitung: Joel Cohen
Länge: 01:25 min
Label: Warner Classics & Jazz WCJ2564

Sendereihe

Gestaltung