Energieautarkes Mehrfamilienhaus in Brütten

RENÉ SCHMID ARCHITEKTEN

Haus ohne Stromanschluss. Die Zukunft der Energiewirtschaft?

Die Schweiz setzt massiv auf den Ausbau der erneuerbaren Energien. Es soll keine neuen Atomkraftwerke mehr geben und man will sich bemühen, mehr Energie "hausgemacht" zu produzieren. - Gestaltung: Raphaela Stefandl

Ein Pilotprojekt ist seit kurzem in Brütten bei Zürich zu bestaunen: Ein Haus, das energetisch völlig autark ist. Es produziert seinen eigenen Strom und die Wärme über Photovoltaik und mithilfe einer ausgeklügelten Haustechnik; bewohnbar ist es ganzjährig. Darüber hinaus versuchen sich viele Entwickler in weiteren innovativen Technologien, etwa großen Batterien, die Strom besser speichern und nach Bedarf wieder abgeben können.

Sendereihe